Ehrliche Lautsprecher.

Persönliche Beratung

Qualifizierte & persönliche Beratung zum Nulltarif!

Mo - Fr:10:00 - 18:00
Sa: 09:00 - 13:00

0800 68 23 780

Aus dem Ausland:
+49-7171-92 69 01 18

Testübersicht

 
Testberichte: 1001 bis 1025 von 1146
Testberichte:  pro SeiteSeite: 41 von 46
11/2003

nuBox 380 - "Eine der Besten..."

Stereoplay 12/03 präsentiert: "Die 15 besten Boxen von 360 bis 3000 Euro". Unter diesen "topaktuellen Lautsprecher-Highlights" ist unser Preishammer nuBox 380 die günstigste Empfehlung: "Die knubbelige nuBox 380 bietet einen extrem hohen Gegenwert für ihr Geld... kultiviertes Klangbild inklusive druckvollem Bassbereich."
Preis/Leistung überragend
11/2003

Die "Top-Gerät" Empfehlung: nuBox-580-Set

Viel Lob von DVD AKTUELL 12/03 für das nuBox 580-Set: "Sowohl mit Filmton als auch mit Mehrkanal-Musik konnte sich das Set ausgezeichnet in Szene setzen. Besonders beeindruckt waren wir von den überragenden Bassqualitäten. Schon mit den beiden nuBox 580 alleine ist die Tiefenwiedergabe absolut überzeugend. Richtig brachial wurde es, als wir zusätzlich noch den Subwoofer in Betrieb nahmen. Selbst tiefste Frequenzen um die 20 bis 25 Hz schiebt das Langhub-Chassis mit Leichtigkeit in den Hörraum. Der Centerspeaker CS-330 überzeugt mit seiner hohen, voluminösen Dialogwiedergabe".
Pluspunkte: Exzellenter Subwoofer, Enorm pegelfest, gute Stimm/Effektwiedergabe.
Fazit: "Genau das Richtige für Filmfans, die auf maximalen Druck und Pegelfestigkeit aus sind. Der Subwoofer schlägt selbst teurere Konkurrenten".
DVD AKTUELL Top-Gerät
11/2003

"So viel Subwoofer für so wenig Geld bietet kein anderer"

nuLine AW-1000
"Die besten Subwoofer der Welt" titelt Video 12/03 und bringt es so auf den Punkt:
"Der Tüftler Günther Nubert aus dem Schwabenland lehrt mit seinem Top-Woofer AW-1000 der großen Konkurrenz das Fürchten". Im Vergleich mit 3 Woofer-Boliden für 2000, 2695 und 3000 Euro schlägt sich der Schwaben-Woofer wacker: "So viel Subwoofer für so wenig Geld bietet kein anderer: Mit seinem Top-Modell, dem AW-1000 für nur 870 Euro, steht Boxen-Entwickler Günther Nubert - dank Direktvertrieb - allein auf weiter Flur. Statt mit Rekorden zu klotzen, strebt der emsige Schwabe konsequent nach Verfeinerung und Optimierung... 20 Hertz untere Grenzfrequenz sind auch für den AW-1000 kein Problem... Satter, tiefer und vor allem sauberer Bass machen den AW-1000 zum klaren Kauftipp für jeden Home-Cineasten. Der Nubert-Woofer zeigt, dass satter Tiefbass mit wenig Hertz gar nicht viel kosten muss."
Video-Urteil: Sehr gut, Preis/Leistung: Hervorragend
11/2003

Testsieger: nuWave-35-Set

HomeVision 1/04 nahm 12 Surroundsets von 299 bis 3775 Euro unter die Test-Lupe. Eine Testsieg-Auszeichnung ging an unser mit den neuen nuWave 35 als Frontboxen bestücktes nuWave-35-Set: "Im Vergleichstest präsentieren sich die Lautsprecher des gestylten Nubert-Sets sehr differenziert und dynamisch. Die Abbildungspräzision und die räumliche Auflösung begeistern. Auch bei der Nutzung der Frontsysteme ohne Subwoofer überzeugen die Lautsprecher durch ihre Neutralität und Pegelfestigkeit."
Fazit: "Nubert und J... waren schlicht und ergreifend gleich gut. Dabei bekam J... für die ...Serie bei den Messungen zwei Punkte mehr. Diese konnte Nubert jedoch in den Hörtests mit einer etwas besseren Neutralität und einer höheren Pegelfestigkeit wieder wettmachen. Im Preis ist das Nubert-System jedoch um 1232 Euro billiger als J..."
HomeVision-Urteil: Sehr gut

10/2003

Stereoplay Highlight: Bezahlbare Traumbox nuWave 125

Unter dem Titel "Bezahlbare Traumboxen" kündigt Stereoplay in Heft 11/03 bereits auf der Titelseite an: »Preishammer Nubert nuWave 125«
"Dass Nubert-Boxen auffallend aufwändig bestückt sind, ist für Stammleser keine Überraschung. Bei der nuWave 125 aber könnte man meinen, der Chef des Hauses wolle sich schon zu Lebzeiten ein Denkmal setzen...
Die Pfundsteile spielten enorm sinnlich. Selbst spröde, tausend Mal gehörte Klassikaufnahmen wurden wieder genießbar, weil dem Dickschiff bei aller Präzision jede Form von Aggressivität abging. Die Raumabbildung der großen Nubert geriet ausgesprochen ehrlich - ihre Tiefenstaffelung war stattlich, aber nie künstlich..."
Gesamturteil: Grundsolide, aufwändig bestückte Standbox mit üppigen Membranflächen. Tonal wie dynamisch enorm stimmig. Druckvoller und hochpräziser Bass. Lebendig und sehr kultiviert.
Klang: Spitzenklasse, Preis/Leistung: Überragend.
Stereoplay-Highlight
09/2003

Widescreen-Award "AUSGEZEICHNETE TECHNIK" - 5 Sterne

"..Bis 19 Herz taucht der AW-1000 hinab und lässt bei sportlichem Einsatz schnell an der Statik der heimischen Wände zweifeln...
Profi: am AW-1000 lässt sich alles einstellen. ...das Bassrohr neigt nicht zu Atemgeräuschen.
Fazit: Wer 864 Euro und genügend Platz aufbieten kann, sollte an diesem Subwoofer nicht vorübergehen."
09/2003

Oberklasse: nuBox-580-Set

"Sowohl im Filmton als auch mit Mehrkanal-Musik konnte sich das Set ausgezeichnet in Szene setzen. Im Besonderen beeindruckten uns die überragenden Bassqualitäten. Schon mit den nuBoxen 580 alleine ist die tieffrequente Wiedergabe absolut überzeugend. Richtig brachial wurde es, als wir zusätzlich noch den AW-880 in Betrieb nahmen. Selbst tiefe Frequenzen um die 20 bis 25 Hz stellt der AW-880 hervorragend dar. Somit wird eine absolut komplette, nahtlose Basswiedergabe erreicht. Der CS-330 hingegen beeindruckt mit hoher Stimmverständlichkeit. Sehr gut zum Gesamteindruck passt auch die klangstarke Surround-Kulisse. Hier bietet die nuBox 310 eine für ihre bescheidene Größe ausgezeichnete räumliche Darstellung. Klar und mit richtiger Wucht werden Effekte zum Zuhörer getragen.
Fazit: Das nuBox-System ist genau das Richtige für Mehrkanal-Anwender die maximalen Druck, Pegelfestigkeit auf Referenzniveau und einen Subwoofer suchen, der deutlich teurere Konkurrenzmodelle schlägt."
Testurteil: Oberklasse
09/2003

Auch 2003 Erfolge bei den Stereoplay-Leserwahlen

Platz 1 für nuLine AW-1000, Platz 3 für nuBox 380
Die diesjährige Verleihung der Stereoplay Leserwahl-Highlights fand im Rahmen der IFA 2003 am 30.8. in Berlin statt. Wir freuen uns riesig, dass die nominierten Nubert-Produkte von den Lesern eifrig gewählt wurden und erneut Spitzenplätze belegen konnten:
Sieger bei den Aktivsubwoofern wurde der nuLine AW-1000, der ja bereits Anfang des Jahres von den Audiovision-Lesern zum Subwoofer des Jahres 2002 gewählt wurde.
Unser von Stereoplay als "Volksbox" betiteltes Preis-Leistungs-Highlight nuBox 380 kam in der Sparte Kompaktlautsprecher auf einen sehr guten 3. Platz.
Ein ganz dickes Dankeschön an alle Nubert-Fans für ihre Stimmabgabe!

Schließlich konnten wir noch einen weiteren Erfolg aus Berlin mitnehmen: Platz 1 -und damit "Anzeige des Jahres" im Anzeigen-Anmutungs-Test. Zum dritten Mal beurteilten die Stereoplay-Leser das Nubert-Anzeigenkonzept als besonders schlüssig, informativ und glaubwürdig. Auch für diese Stimmen unseren ganz herzlichen Dank!
09/2003

Testsieger: nuLine AW-550

Audiovision 10/03 testete 6 Subwoofer zwischen 400 und 520 Euro. Testsieger: Nuberts AW-550. "Sehr gute Verarbeitung... Im Hörtest beeindruckten die rabenschwarzen Bässe des Nubert ungemein, und zwar vor allem aufgrund ihrer extremen Sauberkeit. Auch bei hohen Pegeln trat nicht die leiseste Spur von Strömungsgeräuschen auf... Das kriegt die Konkurrenz so einfach nicht hin... Als einziger Testkandidat bringt der Nubert eine Fernbedienung für Pegel und Cross-Over-Frequenz mit... Obendrein bietet der Nubert Details, welche die anderen Kandidaten nicht vorweisen können... Sehr lobenswert!... Mit seinen hervorragenden Messwerten, der üppigen Ausstattung und dem sagenhaft sauberen Klang schafft der Nubert-Bass mit Leichtigkeit den Testsieg."
Testsieger!
08/2003

Audio 09/03: Die Besten Boxen der Welt - nuBox 400

"Schon die auffällig gedrungene Form und der mächtige Tiefmitteltöner lassen erahnen, dass es sich im Falle der Nubert nuBox 400 nicht um einen Leisetreter handelt. So zeigt die 400er Kämpferqualitäten. Im Bass packt sie gewaltig zu, ohne in puncto Differenzierungsvermögen die Zügel zu sehr schleifen zu lassen. An den satten Bass schließen sich farbintensive Mitten und golden schimmernde Höhen an. Das wahrhaft Anziehende aber ist die Gelassenheit, mit der die 400er ans Werk geht. Die nuBox 400 ist recht verstärkerunkritisch und verkraftet zudem auch mal hohe Pegel. Ein kompaktes Allround-Talent."
Testurteil: Oberklasse
08/2003

Audio 09/03: Die Besten Boxen der Welt - nuWave 125

"Gemessen am Preis treibt der Schwabe Günther Nubert einen unglaublichen Aufwand in seiner neuen Kreation nuWave 125...Im Bass sorgen zwei Acht-Zöller für Schub. Beide bewohnen je ein eigenes Domizil; so kommen sich mechanisch durch eine Rückkopplung über das eingeschlossene Luftvolumen nicht in die Quere. Elektrisch werden sie von der aufwändigen und mit hochwertigen Bauteilen wie Folienkondensatoren und Luftspulen bestückten Frequenzweiche im Zaum gehalten. Die Schallwand der nuWave 125 ist beschichtet und leicht gewölbt - das soll Kantenbeugungen vermindern. Die große Nubert ist auch klanglich ein Schwergewicht. Sie verkraftet mühelos hohe Pegel. Auch bei wüsten Bassattacken wahrt sie die Contenance: Trocken und straff schleudert sie Tieftongewitter in den Raum. Deftige Bluesrhythmen werden so zu einem körperhaften Erlebnis. Die Box groovt, besitzt ein unglaubliches Temperament. Bei aller Lebendigkeit erstaunt es, wie trocken und präzise der Schallwandler ans Werk geht. Von Bläheffekten oder tonalen Unsauberkeiten aber keine Spur: Subtile Nebengeräusche arbeitet die nuWave behände aus komplexen Passagen heraus...Selbst mit kleinsten Pegeln entstehen keine Brüche im Klangbild. Die Nubert nuWave 125 spielt aus einem Guss, sie stimuliert die Sinne - und das Zwerchfell."
Fazit: Großer Schallwandler, der auch feine Töne beherrscht. Satte, durchgezeichnete Bässe, präzise Fokussierung; sehr pegelfest.
Testurteil: Spitzenklasse
08/2003

Audio 09/03: Die besten Boxen der Welt - nuBox 310

"Die winzige nuBox 310 gehört zum Feinsten, was AUDIO zu diesem Preis je vor die Ohren kam. Farbstark und facettenreich setzt sich die kleine Nubert in Szene und besticht ebenso durch eine akkurate Raumabbildung. Im Stimmbereich punktet die 310 mit einer plastischen und körperbetonten Darbietung. Höchst eindrucksvoll widmet sie sich auch unteren Oktaven ... Selbst höhere Pegel verdaut die nuBox 310 kurzzeitig sehr gelassen. Die smarte Box spielt in Wandnähe auf einem Ständer platziert besonders luftig und gefühlvoll, macht aber auch im Regalbetrieb eine gute Figur. Zudem weiß sie mit einer soliden Verarbeitung zu überzeugen. Der kleine Zweiwege-Kompaktmonitor darf sich ohne Wenn und Aber zu den besten seiner Klasse zählen."
08/2003

Heimkino 09/03: Silberstürmer nuLine DS-50-Set

"... Diese nur 15 x 25 x 20 großen Kompaktlautsprecher liefern mit 10 cm Tiefmitteltöner in Bassreflexanordnung und einem Hochtöner schon als Stereopärchen ein erstaunlich dynamisches Klangbild. Der auf der Rückseite der DS-50 eingebaute, zuschaltbare zweite Hochtöner (mit tiefer Grenzfrequenz) macht aus den kompakten Böxlein einen idealen Rear-Speaker in 5.1-, 6.1- oder gar 7.1-Surround-Anlagen ... das Zusammenspiel mit den klanglich identischen Rears und einem Center CS-150 ist dabei geradezu perfekt ... der Bassbereich in einem Heimkino-Setup sollte natürlich mit einem Aktiv-Subwoofer unterstützt werden. In unserem Fall wählten wir den kräftigen, tiefreichenden und dennoch kompakten AW-550 ... Diese "Bass-Wuchtbrumme" lässt sich per Fernbedienung für Pegel und Trennfrequenz (in dieser Preisklasse einzigartig) bequem einstellen. Die Verarbeitung des gesamten "nuLine Silber" Sets ist ohne Fehl und Tadel ... Besonders die Lebendigkeit und offene Leichtigkeit im Mittel-Hochtonbereich verlieh dem homogen spielenden Set weitere Pluspunkte ...
Fazit: Die Verwendung von vier Dipolen DS-50 ist mehr als ein Geheimtipp: Zum einen spielt die nuLine Kombi extrem homogen und lebhaft, zum anderen lassen sich die Rear-Kanäle je nach Vorliebe diffus- oder direktstrahlend betreiben ... Tonal und dynamisch kann das nuLine Silber Set jedenfalls in jeder Konstellation überzeugen.
1,0 Oberklasse, Preis/Leistung: Sehr gut
07/2003

Kleine Box ganz groß: nuLine 30 mit ABL-Modul

Auch in HiFi Test 4/03 (Juli/August) beweisen nuLine 30 ihrem zugehörigen ABL-Modul, dass Tiefbass auch aus Kompaktlautsprechern möglich ist: "Die als klassische Bassreflexkonstruktion ausgelegte nuLine 30 überzeugt schon ohne ABL durch dynamisches Ansprechen, saubere Klangfarben und einen der Gehäusegröße angemessenen Grundton." Im Test wurde das Modul ABL 3/30 zwischen CD-Player und Verstärker geschaltet. "Tatsächlich: die kleinen nuLine 30 wachsen regelrecht über sich hinaus. Das ABL-Modul zaubert fast eine ganze Oktave nach unten hinzu, der Kontrabass klingt groß und mächtig, gerade so wie von deutlich größeren Lautsprechern gewohnt…
Fazit: Unsere Messungen und der Hörtest bestätigen - mit den kompakten nuLine 30 lässt sich eine packende Tiefbass-Performance wie bei erheblich größeren Lautsprechern errreichen. Die Grenzen der Physik kann Nuberts ABL nicht überlisten, wohl aber aüßerst pfiffig bis ans absolute Limit ausreizen. Die zusätzlichen Kosten für die akustischen "Turbolader" sind auf jeden Fall gut angelegt."
Preis/Leistung Hervorragend
07/2003

Klangsieger: nuLine AW-550

Im Subwoofertest der 500-Euro-Klasse in Video 8/03 war der AW-550 der einzige fernbedienbare Woofer: "Die Fernbedienung für Lautstärke und obere Eckfrequenz macht den AW-550 besonders komfortabel. Dank seiner völlig klaren und extrem sauberen Wiedergabe glänzte er obendrein im Hörtest. Dabei erzeugte er erstaunlich viel Tiefbass-Volumen, obwohl das Chassis nur 23 cm misst." "Während die Klangsieger von Nubert und … bis in die unterste Oktave sauber grummelten, gerieten die Darstellungen von …einen Tick weniger plastisch."
Fazit: "Die kompakten Kandidaten von Nubert und … können zwar nicht so laut, aber dafür gerade kleine Räume mit exzellentem Klang versorgen."
Video-Urteil: "Hervorragend klangneutral, für die Gehäusegröße erstaunlich satter Tiefbass. Hervorragend breitbandiges und gleichmäßiges Übertragungsverhalten." Bester Kompakt-Subwoofer im Test.
Klang: Sehr gut. Preis/Leistung: Sehr gut
07/2003

DVD Vision 8/03: Jeden Cent wert...

Der nuLine AW-550 aus der schwäbischen Lautsprecher-Schmiede Nubert bringt ein deutliches Plus in Sachen Ausstattung, Klang und Leistung mit. Wie von den Schwäbisch Gmündern gewohnt, ist auch der nuLine AW-550 absolut tadellos verarbeitet.
Fazit: Der kompakte Schwabe setzt sich mit Leichtigkeit an die Klassenspitze. Die superbe Verarbeitung, die mehr als komplette Ausstattung und nicht zuletzt der überragende Klang machen den nuLine AW-550 zu einem Produkt, an dem man lange seine Freude hat.
Der nuLine AW-550 erhält 5 von 5 Punkten.
07/2003

nuBox-580-Set mit Subwoofer AW-880

"...wird großes Heimkino zum vergleichsweise niedrigen Preis möglich".
"...Besonderen Spaß macht der aktive Bass Nubert nuBox AW-880 - in Anbetracht seiner erstklassigen Eigenschaften erscheint der Preis wirklich wie eine besondere Okkasion. In keiner Disziplin bietet der Woofer nur guten Klassendurchschnitt - überall setzt er Maßstäbe: Brillant der Tiefgang, hervorragend die Dynamik, extrem kraftvoll der Bassdruck, über jeden Zweifel erhaben das Volumen, dazu eine tadellose Präzision - hier wird First Class Qualität zum Economy-Tarif geboten.
Insgesamt ist das von uns unter die Lupe genommene nuBox-System genau das Richtige für Mehrkanal-Anwender, die maximalen Druck, eine Pegelfestigkeit auf Referenzniveau und einen Subwoofer suchen, der viele andere, deutlich teurere Modelle der Konkurrenz in allen relevanten Disziplinen schlägt - und das alles zu einem bezahlbaren Preis.

Den kompletten Test bei Area DVD finden sie hier...

06/2003

Preis/Leistung sehr gut: nuLine-30-Set

DVD & Surround-Test Juli-August/03 bescheinigt dem nuLine-30-Set (2x nuLine 30, 2x DS-50, CS-150, AW-550) ein gehöriges Spaßpotenzial: "Streckenweise kann man kaum glauben, dass es sich bei den 5 Wandlern tatsächlich um Kompaktboxen handelt. Einfach schön!"
Pluspunkte: "Beeindruckendes Basspotenzial; Dipol/Direkt-Effektstrahler; Fernbedienung für den Subwoofer".
Minuspunkte: Keine.
Testfazit: "Nuberts nuLine-Set trumpft, trotz kompakter Lautsprecherabmessungen, mit einem beeindruckenden Bassfundament sowie einem homogenen Klangbild auf. Dabei sorgt der Effektstrahler (DS-50) für einen zusätzlichen Kick."
Preis/Leistung: Sehr gut
05/2003

Testsieger in Audiovision: nuBox-580-Set

6 Surroundsets im Testvergleich bei Audiovision 5/03. Mit dabei unser nuBox-580-Set mit den Satelliten nuBox 310 und dem Subwoofer AW-880. Das Nubert-Set überzeugt auf der ganzen Linie: "In Sachen Tiefbass und Pegelfestigkeit konkurrenzlos… Auffallend gut die durchweg relaxte Wiedergabe, das Set scheint sich nie am Limit zu bewegen. Das Klangbild präsentiert sich dabei in gebührender Distanz und wird nie aufdringlich. Eindeutig der Testsieger – man muss schon lange suchen, um selbst bei deutlich teureren Sets etwas Adäquates zu finden".
Testergebnis: Dynamik gepaart mit sauberer Abstimmung; Tiefbass satt ohne Reue.
05/2003

Ein Traum...

Stereoplay teste in ihrer Jubiläumsausgabe das limitierte Sondermodell nuWave 3 JE.
"Die getunte nuWave 3 konnte Dynamikschattierungen feinstens abstufen und spielte laut wie leise ausgesprochen kultiviert. Mit eingeschaltetem ABL-Modul gewann sie in bestechender Weise an Souveränität.
Für die Fans hochgezüchteter Kompaktboxen allemal ein Traum."
Spitzenklasse , 45 Punkte, Preis/Leistung: Überragend
05/2003

5 Sterne für das nuBox-310-Set

Das Heimkino-und Technik-Magazin Widescreen zeichnete in seiner Ausgabe 5/03 das nuBox-310-Set mit dem Preis/Leistungs-Award aus: "Ohrenschmaus. Der Subwoofer erzeugt ein niederfrequentes Ton-Fundament, das regelrecht tiefensüchtig macht. Der Center leistet vorbildliche Unterstützung im oberen Bass- und Dialogbereich und kitzelt selbst aus schwach ausgesteuerten DVDs noch verständliche Sprachaufnahmen heraus. Per Schalter lässt sich seine Klangcharakteristik umstellen. Die Satelliten entfalten… ein ungemein plastisches Kinoerlebnis, das bei den kompakten Abmessungen erstaunlich ist. Besonders luftig spielt das nuBox-310-Set bei der Musikwiedergabe auf, von Beamtensound keine Spur."
Testfazit: massives Subwoofer-Fundament, spielfreudige Satelliten.
05/2003

Absoluter Kauftipp

DVD-PALACE testet ein Nubert-Surround-Set, bestehend aus 2 x nuBox 580, CS-330, 2 x RS-300 und AW-880.
"Edles Design, gute Verarbeitung der Chassis, hochwertige Bauelemente bei den Frequenzweichen und ein extrem starker Klang machen bei diesem stimmigen System jederzeit Appetit auf mehr. Für einen Gesamtpreis von ca. EUR 1900,-- wird man in dieser Preisklasse lange nach Alternativen bei gleicher Qualität suchen müssen. Absoluter Kauftipp!"
Absoluter Kauftipp!

Den kompletten Test auf DVD-Palace finden sie hier...

04/2003

Premium-Schnäppchen mit Suchtpotential

Stereoplay Highlight AW-1000
Auch in Stereoplay 4/03 gab es am AW-1000 nix zu mäkeln: "Ein Prachtgerät modernster Machart... Der dicke Nubert überzeugte im Hörtest mit einem fast sensationellen Niveau an Durchsetzungsvermögen und Präzision. No Risk, Big Fun... Das einzig Gefährliche an diesem Premium-Schnäppchen ist sein Suchtpotential. Hervorragend ausgestatteter Aktivwoofer mit exzellentem Langhubtreiber. Tiefbassprall, pegelfest und nebengeräuscharm. Ein Premium-Woofer ohne Premium-Zuschlag."
Preis-Leistung: Überragend. Klang: Spitzenklasse. Stereoplay-Highlight!
04/2003

"Eine der besten..." - Oberklasse nuBox 580

Die neue nuBox 580 demonstrierte in Audio 4/03 ihre Werte: "Wer Top-Klang für kleine Münze sucht, liegt mit der nuBox 580 goldrichtig. Die nuBox glänzt mit tiefen Bässen und sehr ausgeglichenem Frequenzverlauf... Vielleicht ist die nuBox 580 nicht die eleganteste Box ihrer Klasse. Dass sie aber eine der besten ist, belegt sie mit Nachdruck. Eine "Mogelpackung", wie man sie höher nicht schätzen kann!"
Testergebnis: Oberklasse
04/2003

Absolute Spitzenklasse: nuLine AW-1000 in Heimkino 4/03

Auch der Heimkino-Test in Heft 4/03 bestätigt die hervorragende Qualitäten unseres AW-1000: "Bassqualitäten der absoluten Spitzenklasse."
»Der AW-1000 bietet für moderate 870 Euro rundum erfreuliches Tiefbassvergnügen. Mit ihm ist dem schwäbischen Tüftler Günther Nubert ein Subwoofer gelungen, der stereophone wie auch mehrkanalige Kost mit präzisem Tiefbass würzt. Wer zudem komplette Ausstattung samt Fernbedienung wünscht, kommt am AW-1000 kaum vorbei.«
Laborbericht: Steiler Anstieg auf 25 Hertz und dann den vollen Pegel - perfekt!
Fazit: Sehr tiefer und präziser Klang, absolut pegelfest.
Testergebnis:
Spitzenklasse 1,1. Preis/Leistung hervorragend
Testberichte: 1001 bis 1025 von 1146
Testberichte:  pro SeiteSeite: 41 von 46

Nichts verpassen!

Zur nu's Letter Anmeldung