Ehrliche Lautsprecher.

Persönliche Beratung

Qualifizierte & persönliche Beratung zum Nulltarif!

Mo - Fr:10:00 - 18:00
Sa: 09:00 - 13:00

0800 68 23 780

Aus dem Ausland:
+49-7171-92 69 01 18

Testübersicht

 
Testberichte: 1051 bis 1075 von 1121
Testberichte:  pro SeiteSeite: 43 von 45

Meister des ehrlichen und naturgetreuen Klangs

nuPro A-10 und A-20 im ausführlichen Praxis- und Labortest bei Player.de: “Die neuen Aktivlautsprecher A-10 und A-20 der nuPro Serie von Nubert sind kompakte Schallwandler, die dank vollaktiver DSP-Technik über alle Maßen gut klingen. Die Serie ist dem Lautsprecher-Spezialisten aus Schwäbisch Gmünd derart gut gelungen, dass die größere A-20 sogar schon in Tonstudios als professioneller Abhörmonitor Erfolge feiert... Dabei staunten die Tester sowohl beim Hörtest als auch beim Blick auf den Frequenzschrieb – so einen extrem linearen Frequenzgang und bis 40 Hertz reichenden Tiefbass hält man in dieser Gewichtsklasse eigentlich für unmöglich... Mit üblichen Aktivboxen aus dem PC-Lager lässt sich die Technik und Verarbeitung der A-20 kaum vergleichen... Beim Frequenzgang handelt es sich im Bereich zwischen rund 40 und 20.000 Hertz um einen glatten Strich, der nicht einmal um ein Dezibel um die Mittellage schwankt – unglaublich!... Meister des ehrlichen und naturgetreuen Klangs. Die linealglatt abgestimmte A-20 klingt folglich wie aus einem Guß und intoniert Männer- wie Frauenstimmen absolut neutral und unverfärbt. Auch die Bässe agieren bei vernünftigen Pegeln verblüffend stramm und tief... Die Kompaktbox verkneift sich wiederum jede kleinste Betonung einzelner Bassfrequenzen. Schlagzeug und Percussion-Instrumenten intoniert die A-20 lebendig sowie mit famoser Hochtonauflösung und präsentiert dabei eine exakt gestaffelte Bühne mit messerscharfer Abbildung in der Mitte. Zwei Nubert nuPro A-20 Aktivboxen sind perfekte Studiomonitore und ein ideales akustisches Werkzeug für alle, die selbst Musik produzieren oder am PC arrangieren... Für Anhänger des reinen ehrlichen Klangs ist die A-20 aufgrund ihrer Neutralität eine Offenbarung... Separate Regler für die Bässe und den Mittelhochtonbereich sorgen zudem für eine effektive Anpassung der Klangcharakteristik – und machen die nuPro A-20 zum echten Kracher und unserem Favoriten unter den Aktivboxen... Was einem dafür aber an Klang, Leistung und Komfort geboten wird, kann sich mehr als nur hören und sehen lassen. Wer auf guten Ton am Computer Wert legt oder auf der Suche nach dem perfekten Monitorlautsprecher ist, der wird bei Nubert mit den nuPros fündig. Wir wollen sie auf unserem Schreibtisch nicht mehr missen.”

Den kompletten Test vom 30.6.11 finden Sie hier...

Klangturbo für den Schreibtisch

nuPro A-10 im Praxistest bei NotebookJournal.de: "Im Hörtest schleuderten die Speaker deftige House-Rhythmen dank der Nähe zum Zuhörer fast schon körperlich heraus... klingen auch vorbildlich neutral... Selbst mit satten Impulsen bleiben die Boxen die Ruhe selbst... Das war - pardon - schlicht irre... Die Basslinien sind satt und doch konturiert... Den etwa 16 Quadratmeter großen Abhörraum füllen die nuPro A-10 mühelos aus... 

Fazit: Mit den nuPro A-10 und einem Laptop als Tonquelle entsteht ein vollwertiges HiFi-System – mit allen Vorteilen, die ein moderner PC bietet. Zu einem mehr als wettbewerbsfähigen Preis. Dagegen sieht sogar manche Anlage aus Einzelkomponenten wahrlich alt aus. Wer die Nubert ausführlich am eigenen Rechner gehört hat, wird dürftigen Bitraten bald Adieu sagen. Gefüttert mit einer Datenrate ab 128 kbit/s und höher fängt der Spaß richtig an. Damit haben die nuPro A-10 das Zeug, Menschen, die quasi mit dem Rechner unterm Arm und dem iPod in der Hosentasche aufgewachsen sind, nachhaltig für guten Klang zu begeistern."

Den kompletten Test vom 4.7.11 finden Sie hier... 

“Musik in selten highfideler Klangqualität” auf dem PC-Schreibtisch

nuPro A-20 bei Stereo 8/11: “Klanglich präsentierte sich die A-20 als so sauber und neutral, dass sie sich auch für den Einsatz als Abhörmonitor durchaus empfiehlt. Mit fein nuancierter Hochton-Wiedergabe tönten die Instrumente des französischen Quator Ebène in Debussys Streichquartett... Erstaunlich war auf der anderen Seite, welch kraftvollen Tiefbass dieser kleine Lautsprecher produzierte: Bis in bassige Abgründe von 38 Hertz reichte die Tieftonwiedergabe... Auch mit rockigen Klängen wusste die Nubert umzugehen. Mit beachtlicher Wucht schleuderte sie das berühmte Schlagzeugsolo von “Money for Nothing”... in den Hörraum... Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man mit der nuPro A-20 einen vielseitig einsetzbaren Lautsprecher bekommt, der auf dem PC-Schreibtisch Musik in selten highfideler Klangqualität reproduziert, in Verbindung mit einem CD-Player im Handumdrehen eine Minianlage bildet und aufgrund seiner klanglichen Neutralität und Präzision auch als Abhörmonitor eine gute Figur macht.” Preis/Leistung: Exzellent

Erfolg auf ganzer Linie

nuPro A-10 und A-20 im Praxistest bei ComputerBase.de: "Die nuPro A-20 ist ein Alleskönner und stellt dies ohne Mühe auch bei anderen Musikgenres, Filmen oder Spielen unter Beweis. …Besonderen Eindruck schindet aber erneut das voluminöse Bassfundament, das man auch hier nicht erwartet. Die Nubert-Lautsprecher spielen beinahe jeden Subwoofer eines PC-Lautsprechersystems gnadenlos an die Wand; teilweise, weil sie günstigeren Sub-Sat-Systemen im Tiefgang überlegen sind, teilweise, weil die Abstimmung derart linear ist, dass der Übergang zum Tiefmittelton unmerklich passiert. Vom Tiefbass- bis in den Mitteltonbereich wird jede Facette der Quelle in einem Guss wiedergegeben, was nur sehr wenige PC-Lautsprechersysteme überhaupt schaffen könnten.

Nuberts nuPro-Serie kann zweifelsfrei als Erfolg auf ganzer Linie und als Glanzstück im größeren und kleineren Maßstab gewertet werden. Sowohl die kleinere nuPro A-10 als auch die größere nuPro A-20 sind beeindruckende Vertreter ihrer Zunft. Sie überzeugen nicht nur in Teilbereichen ihres Daseins, sondern auch als Gesamtprodukt, an dem sich kaum ein schlechtes Haar finden lässt. Begonnen bei der Nubert-typischen sehr guten Verarbeitung über das moderne, aber nicht hochglanzpolierte Design hin zu einem erwachsenen, unangestrengten und ungesoundeten Klang stimmt beinahe alles.

Dabei ist bereits die Nubert nuPro A-10 ein guter Fang. Die 235 Euro teure Box begeistert mit einem linearen Klang über das gesamte Spektrum, dem einzig im Tiefton sukzessive die Spucke ausgeht, wenn man es darauf anlegt. Angesichts der Ausmaße der kleinen Aktiven muss man hier aber nicht mit weniger leben als bei anderen Nahfeldmonitoren dieser Größe – hier zieht schlicht die Physik Grenzen... Die nuPro A-20 ist dabei eine weitere Steigerung gegenüber der bereits guten nuPro A-10, die vor allem dank des noch einmal größeren Tiefbasspotenzials dynamischer klingt. Mit einer unteren Grenzfrequenz von 39 Hertz wildert die immer noch kompakte Box im Bereich ausgewachsener Standboxen und klingt dabei dennoch, als wäre dies das Natürlichste der Welt. Sie fasst damit die Vorteile aktiver Nahfeldmonitore, die durch eine exakte Abstimmung der Verstärker auf die Lautsprecherkonstruktion aufeinander derartige Leistungen vollbringen können, tadellos zusammen... Aufgrund der sehr guten Leistungen in allen Testbereichen haben sich sowohl die Nubert nuPro A-20 als auch die nuPro A-10 eine ComputerBase-Empfehlung verdient."

Den kompletten Test vom 5.7.11 finden Sie hier... 

Leserwahlsieger "Aktivlautsprecher des Jahres"

Unser kompaktes Klangwunder nuPro A-100 ist in der Rubrik „Audio Lautsprecher / Aktivlautsprecher“ Leserwahlsieger 2015 bei den Magazinen HDTV, Digital Tested, Audio Test, Digital Fernsehen, Blu-Ray Magazin, Digital Insider. Allen Nubert Fans ein herzliches Dankeschön für ihr Votum! (Quelle: Audio Test 05/2015)

Zum aktiven Regallautsprecher nuPro A-100…

"Bestens gelungen"

nuPro A-10 und A-20 im Test bei Sound & Recording 3/11: “Fazit: Der Einstieg der Nubert electronic in den Markt der professionellen kleinen Studiomonitore ist mit der A-10 und A-20 aus der nuPro-Serie bestens gelungen... Mit Preisen von 470 bzw. 570 Euro pro Paar bietet man für relativ kleines Geld durchweg professionelle und hochwertige Lautsprecher an, die messtechnisch und auch im Höreindruck voll und ganz zu überzeugen vermögen... Hörtest: Schon schnell war klar, dass die Nuberts die Grundvoraussetzungen für einen Abhörmonitor erfüllen. Die Wiedergabe war völlig neutral und umfassend. D.h. auch die kleinere A-10 liefert einen relativ tiefen Bass, wenn man die Pegelansprüche in vernünftigen Grenzen hält. Wer es hier gerne etwas kräftiger hätte und den Platz dafür findet, ist mit der A-20 besser bedient. Die A-20 agiert schon in jeder Hinsicht eher groß und kräftig und bietet beachtliche Pegel und Tiefbässe. Auf der anderen Seite des Frequenzbandes liefern die Gewebekalotten fein aufgelöste und jederzeit angenehme Höhen. Ebenfalls überzeugend konnten sich die A-10 und A-20 in puncto räumlicher Abbildung darstellen.”

Das hat ganz große Klasse

nuPro A-20 bei Player, Ausgabe 3/11: “Im Einsatz als Gaming-Lautsprecher zeigt die nuPro A-20 dann richtig, wo es langgeht. Explosionen kommen derart druckvoll aus den Speakern, dass einem die Spucke wegbleibt. Die Richtungsortung ist ausgezeichnet, Gegner können früh lokalisiert werden. Dialoge bleiben auch bei großer Lautstärke klar verständlich - das hat ganz große Klasse! ...für uns ein absolutes Highlight! ...Im Messlabor zeigt die kompakte nuPro A-20 eindrucksvoll, was sie zu leisten vermag... ab sofort gibt es großen Klang für kleines Geld.”

Bewertung: exzellenter Klang, Klangregler, sehr gute Verarbeitung. Preis/Leistung: hervorragend. Highlight

Leserwahlsieger "Kompaktlautsprecher des Jahres"

Die kompakte nuVero 4 verabschiedet sich mit einem Leserwahlsieg 2015 in der Kategorie "Kompaktlautsprecher" bei HDTV, Digital Tested, Audio Test, Digital Fernsehen, Blu-Ray Magazin, Digital Insider. Wir danken Nubert Fans für Ihre Stimme! (Quelle: Audio Test 05/2015)

In der neuen nuVero-Modellpalette haben wir die nuVero 4 ersetzt durch die 3-Wege-Kompaktbox nuVero 60.

Potenter Kraftprotz für den Schreibtisch

nuBox 101 im Praxistest als Schreibtischlautsprecher bei imaedia.de 7/11: "Die nuBox 101 schafft es, im Nahfeldbereich eine präsente Bühne mit viel Feindynamik aufzubauen... bietet erstaunliche Klangreserven und ist auch noch bei hohen Lautstärken pegelfest... Fazit: Die nuBox 101 ist der potente Kraftprotz für den Schreibtisch und eine Bereicherung für jeden Musikliebhaber, der auch gerne fernab von seiner teuren Stereoanlage am Schreibtisch guten Sound genießen will. Mit der nuBox 101 ist man hier sehr gut beraten. Sie bietet für einen geringen Paarpreis von gerade einmal 258 Euro ein nahezu lineares Klangbild aufs Ohr und der Bass ist auch nicht zu verachten."

Den kompletten Test vom 17.7.11 finden Sie hier...

Der Unbestechliche

nuPro A-20 im Test bei Image HiFi Ausgabe 101/August ‘11: “Der Unbestechliche. Gute Abhörmonitore sind kostspielig? Jetzt nicht mehr... zeigt ein geradezu beispielhaft lineares Übertragungsverhalten... gemessen an der Gehäusegröße ungewöhnlich tief hinabreichender Bass... Alles in allem darf man den nuPro A-20 also als absolut gelungene Fortführung Nubert’scher Abhörmonitore betrachten – und zu diesem Preis wird es ohnehin schwerfallen, klanglich Vergleichbares zu finden... vermag der A-20 auch kritische Hörer zu überzeugen.”

Platz 2 bei den Heimkino-/Surroundsets

Das nuLine 264 Set belegte in der Kategorie "Audio Lautsprecher Heimkino/Surround" einen hervorragenden 2. Platz bei der Leserwahl 2015 der Magazine HDTV, Digital Tested, Audio Test, Digital Fernsehen, Blu-Ray Magazin, Digital Insider. Wir danken allen Nubert Begeisterten für Ihre Wahlentscheidung.

Zur Produktseite nuLine 264 Sets ...

Platz 2 bei den Standboxen bis 2000 Euro

Die klangstarke nuBox 683 belegte bei der Leserwahl 2015 bei HDTV, Digital Tested, Audio Test, Digital Fernsehen, Blu-Ray Magazin, Digital Insider einen hervorragenden 2. Platz in der Kategorie "Standlautsprecher bis 2000 Euro". Wir danken für Ihre Wahlbeteiligung!

Zum aktiven Standlautsprecher nuBox 683 ...

Quell der Freude

Der "Kreisspiegel" (Verwaltungs- und Wirtschaftsmagazin Baden-Württemberg) testete in Ausgabe 3/11 die zierliche nuVero 10 zusammen mit deutlich teureren und größeren High-End-Schwergewichten: "So klein kann groß sein! Diese Lautsprecher (nuVero 10) beherrschen alle Gangarten, ob romantisch-intim, fingerschnippend-rhythmisch, orchestral-gewaltig oder einfach nur als Beitrag zu einer überschäumenden Partystimmung... Sie ist wahrlich ein Quell der Freude und schafft es mit Leichtigkeit und Präzision, vom Donnerhall bis zum Sprudeln des Wassers über Stein, Authentizität und Natürlichkeit mit Spaß und Stimmung zu verbinden. nuVero 10 ist ein Beweis dafür, dass keine Investitionen von 7.000 Euro erforderlich sind, um einen wirklich guten Lautsprecher zu bekommen... Es macht Spaß, für gutes Geld herrlich Musik zu hören und dabei das gute Gefühl zu haben, nicht nur eine gute Entscheidung getroffen zu haben, sondern auch eine, hinter der ein kluger Kopf zu finden ist."

Den kompletten Test finden Sie als PDF-Datei hier...

Erstklassiger Einstieg

nuPro A-20 im Test bei "Beat" Ausgabe 10/2011, dem Magazin für Musiker, Produktion und DJ-ing: "Ohrenweide: Der Klang der nuPro A-20 kann vom ersten Moment an überzeugen. Sämtliche Frequenzbereiche werden gleichmäßig und hochauflösend wiedergegeben, für die kompakten Maße und das damit einhergehende kleine Volumen reichen die Boxen klanglich sehr weit in den Bassbereich (39 Hz). Der Klangcharakter ist voll und rund, was Musiker bei eigenen Produktionen gut unterstützt... Der Equalizer hält sein lineares Versprechen, selten können Monitorboxen so sanft und gleichmäßig nachgeregelt werden... Fazit: ...mit der nuPro A-20 ist Nubert ein erstklassiger Einstieg in den Markt der Studiomonitore gelungen. Die Qualität der Boxen stimmt und ein Stückpreis von 285 Euro macht die Geräte auch für kleinere Geldbeutel erschwinglich. Das Aussehen ist außergewöhnlich edel, ebenso wie die die Möglichkeiten zur Anpassung an den jeweiligen Raum."

Pluspunkte:  

  • solide Verarbeitung
  • hochauflösende Wiedergabe
  • ausgewogener Frequenzgang
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis 

Testsieger

nuPro A-20 ist Testsieger bei Videoaktiv Digital, Ausgabe 6/11: “Spielen ausgewogen auf und sind, anders als manch anderer Lautsprecher in diesem Segment, nicht auf Rabauke getrimmt... Die Bassinstrumente in Jacksons 'Don’t stop...' grooven, Schlagzeugbecken oder andere hochtonhaltige Rhythmusinstrumente ertönen so spitz, wie sie aufgenommen wurden... reproduzieren die tiefen Lagen präzise und konturiert – aber ohne künstliche Fülle. Basstrommeln haben den richtigen Kick, bleiben dabei aber knochentrocken... Pluspunkte: Ausgewogener, spielfreudiger Klang, USB-Eingang für optimalen PC-Betrieb. Testurteil: gut (71), Preis/Leistung: gut”

Spektakulär

nuVero 14 bei i-fidelity.net: “Energie und Eleganz... Was erwartet den Hörer, der zum ersten Mal vor einer Nubert nuVero 14 sitzt? Noch vorsichtig formuliert – eine handfeste Überraschung... Und wie verhält sich die großgewachsene, schlanke Schönheit mit spektakulärem Material? Ebenso!... wie befreit spielen die Instrumentalisten jeder für sich und ergeben in Summe ein natürliches, zusammenhängendes Klangbild. Hier gefällt zudem die sensationelle Präzision in der Abbildung... Die Qualität der Wiedergabe liegt so hoch, dass man auch an Klassik weniger interessierte Zeitgenossen innerhalb kurzer Zeit begeistern kann...  stellt mit ihren insgesamt acht 18-Zentimeter-Chassis, die ein exaktes, tiefes und druckvolles Fundament liefern, sicher eine ganze Reihe von Aktivsubwoofern aufs Abstellgleis. Dass das mit einem passiven Konzept möglich ist, muss man erstmal begreifen...Testergebnis: Die Nubert nuVero 14 sind Lautsprecher mit echter musikalischer und technischer Klasse an einem unerwartet niedrigen Preispunkt. Sie deshalb mit einem möglichen i-fidelity.net-Preistipp auszuzeichnen, würde aber nach unserer Meinung den Fokus in die falsche Richtung schieben. Zum einen sind 3.880 Euro kein Pappenstiel, zum anderen überzeugt in aller erster Linie die mitreißende Performance. Um dieses Niveau zu erreichen, empfiehlt sich allerdings der Einsatz eines leistungsstarken, neutral klingenden Verstärkers und darüber hinaus handwerkliche Sorgfalt bei der Aufstellung. Sind diese Parameter erfüllt, gibt es Hörerlebnisse am laufenden Band. Klangqualität: Sehr gut, Labor: Sehr gut, Verarbeitung: Sehr gut, Testurteil: Sehr gut.”

Den kompletten Test vom 27.9.2011 finden Sie hier...

Traumhafte Basspräzision

Der Test des brandneuen nuVero DSP-Woofers AW-13 bei Audio 10/11 rückte auch das Thema “Bassoptimierung im Raum” in den Fokus: “Fantastische 4... Ein Mythos macht unter Akustik-Profis die Runde, das Geheimrezept für den perfekten Bass: Double Bass Array (DBA) nennt sich die spezielle Verschaltung von 4 Subs. Einer ihrer Erfinder ist Günther Nubert – und er bringt jetzt auch den ersten DSP-Sub auf den Markt, der das beherrscht... das wirklich revolutionärste Feature ist ein eingebautes Delay zur digitalen Verzögerung des Signals.
(Hörtest einzelner AW-13:) Mit einem ausgesprochen knackigen, unerreicht tiefen Bass spielte er sich bei allen Musikikstilen in die Herzen der Hörer... Immer wieder begeisterte er vor allem durch Prägnanz und Härte seines Tiefbasses, was ein substanzielles Fundament auch bei leisen Abhörlautstärken ermöglichte...
(Hörraum für Raummessungen, DBA-Anordnung mit 4 Subs:) Kamen die hinteren beiden AW-13 ins Spiel... tat sich Wundersames: Das Dröhnen verschwand, der Bass spielte etwas schlanker aber beinhart und ultrapräzise auf den Punkt... Der Mythos DBA wurde Realität.
Fazit: Die Ausstattung des nuVero Subs ist eine absolute Sensation. Das DBA braucht zwar etwas Hirnschmalz, doch es ist die konsequenteste Möglichkeit, Dröhnen zu verhindern und traumhafte Basspräzision zu bekommen. Wer diesen Aufwand scheut und keinen Problemraum hat, kann aber schon mit einem nuVero Sub ein herausragendes Basserlebnis haben: ein sehr musikalischer, unglaublich tiefer Woofer...
Audiogramm: Sehr präziser Woofer mit extratiefem “harten” Bass und sensationellen Einstellungsmöglichkeiten”
Audio Empfehlung für Funktionsvielfalt, Klangurteil 87 Punkte, Preis/Leistung überragend.

Den kompletten Test finden Sie hier...

Enormes Basspotenzial, sehr gute Ausstattung

Der nuLine Subwoofer-Klassiker AW-1000 ist Testsieger in der "Spitzenklasse" bei Heimkino 11/11: “Die Stärken des AW-1000 liegen eindeutig in den Disziplinen Dynamik und Pegelfestigkeit. Das macht sich schnell durch seine scheinbar mühelose Leichtigkeit in Regionen bemerkbar, in denen vielen Mitbewerbern die Luft ausgeht... Und obwohl sich der AW-1000 als Kraftprotz erweist, gehen Druck und Präzisison auch in dynamischen Oberbassgefilden nicht verloren... 

Fazit: Wahnsinn, welches Bassgewitter Nuberts AW-1000 erzeugt und somit reinsten Kinospaß liefert. Wer also auf der Suche nach schier unendlicher Pegelleistung, einem dynamischen Klangbild und einer satten Grundtonperformance ist, findet in Nuberts AW-1000 die ideale Ergänzung für sein Heimkinosystem.

Pluspunkte: Enormes Basspotenzial, sehr gute Ausstattung.
Testurteil: Testsieger - Spitzenklasse überragend 1,1.
Preis/Leistung: hervorragend

Preis-Leistungs-Sieger

Das nuBox 681 Set im Testvergleich bei PC Welt 11/2011: "Hier passte alles: tolle Klangfarben, filigrane Feinzeichnung, üppige Räumlichkeit, präzise Ortbarkeit, fetter Bassdruck. Kurzum: Das Hören machte richtig Spaß...  Die nuBoxen boten feinste Details, natürliche Stimmen, hohe Sprachverständlichkeit und beeindruckenden Raumklang. Sie füllten mit wuchtigen, abgrundtiefen Bässen auch große Räume - einfach toll! Pluspunkte: 

  • Sehr homogene und detailreiche Mitten- und Hochton-Wiedergabe
  • Sehr gute Räumlichkeit
  • Sehr kraftvoller, tiefer Bass"  

Kauftipp

nuPro A-10 im Test zum Thema "TV-Soundlösungen" bei Video Homevision 9/11: "Die neuen aktiven Regalboxen nuPro A-10 von Nubert bringen alles mit, um schlappen TV-Lautsprechern auf die Sprünge zu helfen... Im Test präsentierte sich das Kompakt-Pärchen denn auch als absolut neutrale Zone. Es musizierte mit Abstand am natürlichsten und bot einen perfekten Stereo-Eindruck... Sie sind preisgünstig und brillieren vor allem als TV-Boxen.

Pluspunkte: Besonders neutraler Klang, einfach anzuschließen und zu regeln, guter Bass aus kleinem Volumen. Kauftipp, Preis/Leistung sehr gut."

Wunschlautsprecher

Das nuLine 82 Set (nuLine 82, CS-42, DS-22 und AW-560) im Test bei imaedia.de: "Die Lautsprecher kommen wie ein hochwertiges Möbelstück daher. Die Verarbeitung ist wirklich erstklassig... Das Nubert 5.1 Set konnte uns in allen Bereichen überzeugen, ob Stereo oder Heimkino. Klang, Design, Verarbeitung und Qualität sind überragend und eher in Regionen von über Euro 3000 anzusiedeln. Wer sich und seinen Ohren etwas Gutes tun möchte, Musik und Heimkino verliebt ist, der sollte beherzt zugreifen. Denn dies ist auch eine Investition in die Zukunft, da man die Lautsprecher mit Sicherheit die nächsten Jahre nicht austauschen wird. Wir sind auf jeden Fall 110% zufrieden und haben unsere Wunschlautsprecher gefunden. Nubert sei Dank!"

Den kompletten Test vom 26.10.2011 finden Sie hier...

Die Traumbox

nuVero 10 Testerfolg bei HiFi Test 6/11: "Zehn - die Traumbox... Im Messlabor überzeugt die nuVero 10 durch exzellentes Rundstrahl- und vorbildliches Impulsverhalten... Dabei kann sich der Tiefgang der beiden 15-cm-Chassis im schlanken Gehäuse durchaus mit größeren Konkurrenten messen... Selten haben wir in unserem recht großen Hörraum eine solch schlanke Box mit überzeugendem Bassfundament gehört.... Außerdem: Die schlanke Säule von Nubert behält selbst bei enormen Pegeln ihre musikalischen Fähigkeiten. Und daher kann man der nuVero 10 zubilligen, unter den ganz schlanken Lautsprechern klanglich einer der mächtigsten zu sein... Fazit: Dieser elegante, schlanke und hervorragend verarbeitete Lautsprecher ist ein wahres Prachtstück - seine audiophilen Qualitäten machen Lust auf lange Hörabende. Neben ihrer Flexibilität und technischen Perfektion kann die nuVero 10 mit einer ganz entscheidenden Qualität aufwarten: Sie macht einfach Spaß!" 

Klangtipp Referenzklasse, Note 1,1. Preis/Leistung hervorragend.

Ganz großes Kino

Das nuLine 122 5.2-Set im Test bei Heimkino 12/1-2012: "Im Hörraum im klassischen Stereodreieck mit reichlich Platz zur Rückwand aufgestellt, überzeugen die großen Standlautsprecher nuLine 122 durch ihr ausgewogenes Klangbild. Tiefste Töne werden druckvoll und präzise reproduziert, Stimmen ertönen klar und bleiben auch bei hohen Lautstärken jederzeit angenehm. Die Hochtöner setzen funkelnde Glanzlichter mit hervorragender Detailauflösung - so muss das sein!... das Lautsprecherensemble überzeugt sofort durch sein harmonisches, absolut bruchloses Zusammenspiel. Vor allem bei der Wiedergabe von Mehrkanal-Konzertscheiben profitiert der Zuschauer und Zuhörer vom perfekten Zusammenspiel der Lautsprecher. Dank der ausgewogenen Wiedergabe überzeugt das Nubert-Septett bei jeder Art von Musik, egal ob Kammer- oder Rockkonzert.
Fazit: Die ausgewachsene nuLine 122 klingen im Stereobetrieb bereits hervorragend. Ergänzt um den Center CS-72, die Dipol-Rearspeaker DS-62 und die beiden Subwoofer AW-1000 wird daraus ganz großes Kino. Das 5.2 Heimkino-Surroundsystem spielt unglaublich souverän und schüttelt locker und lässig markerschütternde Tiefbässe aus dem Ärmel. Fein- und Grobdynamik lassen keine Wünsche offen, Räumlichkeit und Dialogwiedergabe sind ebenfalls ganz hervorragend. Konsequenz: Nubert führt mit diesem Set ab sofort die Spitzenklasse an - Highlight!"

Pluspunkte: exzellente Tiefbasseigenschaften, hervorragender Klang, ausgezeichnete Räumlichkeit.
Spitzenklasse, Testurteil überragend 1+

German Engineering at its finest

nuVero 10 im Test bei LP 1/12: "In Paradedisziplinen von solch schlanken Schallwandlern wie dem Rundstrahlverhalten glänzt die nuVero dann auch mit Bilderbuchfrequenzgängen. Speziell unter 30 Grad nadelt sie einen dermaßen linearen Frequenzgang aufs Papier, dass man Lineale daran eichen könnte... sie spielt in unserem Hörraum so ausgewogen, wie man es sich nur wünschen kann... Die kleine nuVero kann nämlich verdammt laut werden und bleibt dank der aktuellen Chassistechnologie dabei höchst kontrolliert und sauber. Das Auflösungsvermögen ist über den ganzen Frequenzverlauf exzellent und verkneift sich jede Form von Aufdringlichkeit. Das macht die 10 fit für Langzeithörer, die auf Details in der Wiedergabe nicht verzichten wollen... Darüber hinaus besitzen die Nuberts eine wirklich mitreißende Lebendigkeit, die sehr viel Spaß am Musikhören vermittelt... auch wenn man nicht im Sweet Spot sitzt, absolut homogen und tonal völlig in Ordnung - horizontal gibt es am Abstrahlverhalten sowieso nichts zu kritteln... Dass der Stimmenbereich aber auf den Punkt genau den Spagat zwischen Prägnanz und Belegtheit meistert, zeugt von einer gelungenen Feinjustage und macht die kleine nuVero-Standbox unterm Strich zu einem mehr als attraktiven Angebot für alle, die größere Boxen nicht aufstellen können und in kleineren nicht genug Freude finden."
Fazit: "German Engineering at its finest. Optimierte Treiber, perfekte Technik und ein schickes Äußeres extrahieren das Machbare aus einem Meter Standbox und  machen Nuberts nuVero 10 zu einem sehr preiswerten Geheimtipp für kleinere Räume, in denen es trotz des Platzmangels auch mal ordentlich krachen darf."

Großer Klang zum kleinen Preis

nuPro A-20 bei Netzwelt.de: "Im Hörtest macht sich der glatte Frequenzgang natürlich positiv bemerkbar: Die Nuberts klingen hochgradig neutral und verfärben nicht... Die absolut ehrliche und hochauflösende Gangart der A-20 macht sich auch im Bassbereich bemerkbar, wo sie sehr straff und knackig aufspielt. Schlagzeug und Percussion-Instrumente ertönen extrem lebendig und gelöst - davon kann sich so manche große Standbox noch eine Scheibe abschneiden. Soll auch das unterste Tiefbassfundament voll zur Entfaltung kommen, empfiehlt sich eine wandnahe Aufstellung, dann reichen die Nuberts in atemberaubend tiefe Regionen herab. 

Fazit: Großer Klang zum kleinen Preis. Was Nubert hier auf die Beine gestellt hat, beeindruckt auch gestandene Stereo-Liebhaber. Die A-20 eignet sich aufgrund ihres glatten Frequenzgangs sogar als Studiomonitor für Menschen, die selbst Musik machen oder produzieren. Aber auch am heimischen PC oder Fernseher macht sie sich hervorragend - und das für einen angemessenen Preis von 570 Euro." 

Den kompletten Test vom 15.11.11 finden Sie hier ...

Testberichte: 1051 bis 1075 von 1121
Testberichte:  pro SeiteSeite: 43 von 45

Nichts verpassen!

Zur nu's Letter Anmeldung