Ehrliche Lautsprecher.

Persönliche Beratung

Qualifizierte & persönliche Beratung zum Nulltarif!

Mo - Fr:10:00 - 18:00
Sa: 09:00 - 13:00

0800 68 23 780

Aus dem Ausland:
+49-7171-92 69 01 18

Testübersicht

 
Testberichte: 1101 bis 1122 von 1122
Testberichte:  pro SeiteSeite: 45 von 45

Sauber und druckvoll

nuPro A-200 im Test bei Beat 2/2014, dem Magazin für Musik, Produktion und DJing: "Alle Frequenzen werden klar und prägnant abgebildet. Ohne Eingriffe durch die Klangregelung wirkt der Bassbereich außergewöhnlich voluminös, was bei elektronischen Produktionen und dem DJing ein großer Vorteil ist. Die Höhen halten sich hingegen etwas zurück, hier kann man auf Wunsch aber leicht gegenregeln. Dynamik und Stereobild sind ebenfalls tadellos (…) Fazit: Mit der A-200 ist Nubert ein überzeugendes Update der nuPro-Serie gelungen. Ihr Klang ist sauber und druckvoll, was sie zu einem hervorragenden Abhörsystem für DJs macht (…) Produzenten können ebenfalls viel Spaß mit der Box haben (…)"
Bewertung: sehr gut 5,5
Pluspunkte: + edles Äußeres + hochwertiger Sound + satte Bässe + USB- und S/PDIF-Anschlüsse + Digital-Menü + exzellente EQs + einfache Editierung + Fernbedienung

Zum aktiven Regallautsprecher nuPro A-200...

Testsieger und Kauftipp

Im großen Aktivboxen-Vergleichstest bei Videoaktiv 3/2014 mussten sich alle 12 Kandidaten an der bisherigen Referenz Nubert nuPro A-20 messen. Der Testsieger war erneut eine nuPro von Nubert -- nämlich die neue A-200, die dann auch die Maßstäbe der Vorgängerin toppte. "Ihr Charakter lässt sich mit 'ausgewogen und sehr erwachsen' zusammenfassen (…) eine rundum gelungene Vorstellung!" Testurteil: Kauftipp und Testsieger

Zum aktiven Kompaktlautsprecher nuPro A-200...

Kleinmonitor zur Vollendung gebracht

Stereoplay 4/14: Mit 530 Euro Paarpreis war die nuLine 24 der günstigste und kompakteste Kandidat in einem Testfeld von Dipol-Lautsprechern, in welchem die größten Boxen 20-mal größer und 30-mal teurer als unsere nuLines waren. Großartig war zweifellos das Testergebnis für unsere Kleine:
"Mit der nuLine 24 hat Nubert vielleicht nicht die Kategorie des Dipols, wohl aber jene des Kleinmonitors zur Vollendung gebracht… (Als Direktstrahler) Die nuLine spielte mit einem feinperligen, extrem transparenten und hervorragend gestaffelten Klangbild auf einem audiophilen Niveau, das auch mehrfach so teuren Boxen gut zu Gesicht gestanden hätte… Der Einsatz des rückwärtigen Hochtöners veränderte den Klangcharakter zugunsten einer riesigen Bühne und eines regelrecht nach Surround anmutenden Umhüllungsklangs…
Testergebnis: Sehr neutraler, audiopil abgestimmter Kleinmonitor mit überzeugender Raumdarstellung und superber Feindynamik bei größenbezogener sehr überraschender Performance. Der rückwärtige Hochtöner sorgt bei Bedarf für größere Räumlichkeit."
Klang: Spitzenklasse, Gesamturteil: gut, Preis/Leistung: überragend. Highlight.

Den kompletten Test der Ausgabe 4-2014 finden Sie hier...

Zum Regallautsprecher nuLine 24...

Der ganz tiefe Wumms

Der Kurztest  bei Video 7/14 bringt die Extraklasse des nuVero-Subwoofers AW-17 auf den Punkt: "Der ganz tiefe Wumms… Was die Schwaben hier im Bereich Subwoofer bieten, setzt allem die Krone auf… stößt der AW-17 bis in Regionen unter 20 Hertz vor – und das mit vollem Pegel. Selbst bei 30 Hertz konnte das Messlabor noch 113 Dezibel ermitteln – nur wenige Hersteller auf dem Weltmarkt bieten für das gleiche Geld Ähnliches." Testurteil: sehr gut, Preis/Leistung/sehr gut

Zum aktiven Subwoofer nuVero AW-17...

Ein rundum guter Monitor

Prof.Dr. Anselm Goertz leitet das Institut für Akustik und Audiotechnik und ist darüberhinaus noch Dozent an der TU Berlin und TH Kassel. Für "Sound & Recording" Ausgabe 6/14 testete er die nuPro-Aktivbox A-300, mit einem durchweg sehr positiven Urteil:
"Auch wenn alle Messwerte schon überzeugend sind, ist der A-300 ein Lautsprecher, den man sich unbedingt anhören sollte. Der Monitor ist speziell für seine kompakten Abmessungen sehr leistungsfähig und erreicht im Bass Tiefen und Pegel, die man so nicht erwarten würde. Neutralität ist selbstverständlich, trotzdem vermittelt der A-300 durch seine dynamische Wiedergabe mächtig viel Spielfreude, die manch anderen Lautsprechern abhanden gekommen ist… Bestens gelingt den A-300 auch die räumliche Abbildung und Tiefenstaffelung….
Fazit: Ein typisches Produkt aus dem Hause Nubert: Eine pragmatische Grundeinstellung ohne Voodoo und Eitelkeiten, ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis und das alles konsequent zu Ende entwickelt sowie umgesetzt – das ergibt einen rundum guten Monitor. Es passt alles zusammen. Die Messwerte sind bestens, die Ausstattung ist super und der Hörtest stellt rundum zufrieden. Also eigentlich keine echte Überraschung, weil man bei Nubert schon länger weiß, wie man gute Lautsprecher baut. Trotzdem fällt bei genauem Hinsehen auf, dass die Lautsprecher von Generation zu Generation stets noch etwas besser werden. Und das macht es aus!" 

Pluspunkte: ++ Messwerte ++ Klangqualität ++ Einsatzmöglichkeiten + Verarbeitung und Wertigkeit ++ Preis/Leistungs-Verhältnis

Den kompletten Test der Ausgabe 6-2014 finden Sie hier...

Zum aktiven Kompaktlautsprecher nuPro A-300...

Spielt in einer höheren Liga

Die nuPro A-200 überzeugte im Test bei Tastenwelt 4/14: "Natürlich gut… Man wird sich schwer tun, in dieser Preisklasse und Größendimension eine besser klingende Box zu finden. Die Klangabbildung ist präzise und analytisch, die Linearität beeindruckend. Man kann die nuPro A-200 ohne weiteres auch zum Abmischen im Projektstudio einsetzen. Und wer's zum genussvollen Musikhören in den Höhen gerne etwas silbriger hat, hebt die nach dem Klangwaagen-Prinzip arbeitende Mitteil Hochtonanpassung moderat (um 2 bis 3 dB) an. Maximal ist eine Anhebung beziehungsweise Absenkung um 12 dB möglich. Auch die Basswiedergabe ist beeindruckend… 
Fazit Mit einem Stückpreis von 345 Euro ist die nuPro A-200 kein Billigprodukt… Dank voll digitaler Signalverarbeitung, praxisgerechten Einstellmöglichkeiten und hervorragenden Klangeigenschaften spielt die nuPro-Serie aber in einer höheren Liga. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt; bei Kaufinteresse sollte man diese Boxen unbedingt in die engere Wahl ziehen."

Pluspunkte: + Ehrlicher Klang + Klangregelung möglich + Digitale Signalverarbeitung + Erstklassige Verarbeitung + Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zum aktiven Regallautsprecher nuPro A-200...

Wirklich vom Feinsten

OKEY (Magazin für Orgel/Keyboard/Digitalpiano) testete in Ausgabe 119 Juli/August 2014 die nuPro A-300 als Aktivbox für die Musiker-Zielgruppe: "Was da aus diesem kompakten Lautsprecher kommt, wirklich vom Feinsten – vorausgesetzt die Quelle stimmt! Absolut neutral, ausgewogen dennoch präzise präsentiert sich das Klangbild, selbst über die Analogeingänge. Besonders erstaunt hat uns der für eine solche Box erstaunlich tief hinabreichende Bass der A- 300 (…) Aber auch in den Mitten und Höhen konnte die nuPro A-300 mit ihrer Ausgeglichenheit absolut überzeugen. Diese Box ist sicher auch eine gute Empfehlung für den Einsatz als Abhörmonitor im Heimstudio! (…) Für das Geld liefern die A-300 jedenfalls eine wirklich überzeugende Vorstellung ab! Ein hochwertiger, perfekt verarbeiteter und gut ausgestatteter Digital-Monitor, der so manches Keyboard im ganz neuen Klang erstrahlen zu lassen vermag. Eine solche akustische Aufwertung kann manchmal mehr bringen, als ein neues Instrument!"

Zum aktiven Kompaktlautsprecher nuPro A-300...

Aufsteiger

Das Magazin "VISIONS – Musik aus Leidenschaft" empfahl seinen Lesern in der April-Ausgabe 2014 unsere Kompaktbox nuLine 34:
"Aufsteiger… Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben, der stabile und sauber lackierte Korpus kann mit einem ebenfalls makellosen Gitter abgedeckt werden (…) Egal in welche Richtung die Klangnuance eingestellt wird – die nuLine 34 spielt selbst Konkurrenten aus höheren Preisregionen mit Leichtigkeit an die Wand, zeichnet den Bassbereich für ihre Größe überraschend voll und druckvoll und lässt sich von keinem Musikgenre in die Knie zwingen."

Zum Kompaktlautsprecher nuLine 34...

Keine Kompromisse

Wie man die an sich schon großartige nuVero 10 Standbox mit Hilfe der genialen Klang- und Raumanpassung des Aktiven Tuning Moduls ATM-10 noch perfekter macht, durfte die Testabteilung bei Audio Test 5/14 erleben: "Keine Kompromisse. Die Gesetze der Physik besagen, dass echter Tiefbass große Ge­häuse erfordert. Günther Nubert nimmt das nicht länger hin und reizt diese Grundsätze bis auf das Letzte aus (…) Mit etwas Feinjustage lässt sich der Übertragungsbe­reich der nuVero 10 dann tatsäch­lich noch erweitern. Frappierend sind die Unterschiede bei leisen Hörpegeln. Hier lassen sich die Lautstärkeverhältnisse an die Rea­lität anpassen, um auch zu später Stunde keine Informationen seiner Lieblingsplatten zu missen. In un­serem Hörraum genügen minimale Reglerbewegungen, um die letzten Reserven aus den Lautsprechern heraus zu kitzeln und ihr mehr Stammkraft und Feingefühl zu verleihen. Schwierige Räume und besondere Geschmacksvorlieben kommen mit dem ATM-10 voll auf ihre Kosten. Selten bekam man mit so geringem Aufwand einen solch großen Klang."

Zur Produktseite Aktives Tuning Modul ATM-10 nuVero...

Große Klasse

LP, das "Magazin für analoges HiFi und Vinyl-Kultur" zeigte in Ausgabe 6/14, dass die Kombination aus LP/Plattenspieler, Phonovorstufe und unserer volldigitalen nuPro A-300 Aktivbox "für Musikhören auf hohem Niveau im 'richtigen Leben' taugt" – und zwar "bestens".
Spielpartner der A-300 war der Phonovorverstärker Clearaudio Nano Phono V2 und das LP-Testfazit lautet unumwunden: "Clearaudio und Nubert zeigen, dass sich Schallplatte und moderne Elektronik nicht ausschließen müssen. Diese kompakte Kombi tönt sehr erwachsen, tonal ausgewogen und dynamisch mitreißend – große Klasse!"

Zum aktiven Kompaktlautsprecher nuPro A-300...

Klanglich über jeden Zweifel erhaben

SFT präsentierte in Ausgabe 11/16 sechs Sounddecks als "ultimative Allrounder".
Mit Bestnote "Sehr gut" 1,3 empfiehlt sich unser Aktives Stereoboard nuPro AS-250: „Klanglich ist das AS-250 derweil über jeden Zweifel erhaben. Sowohl bei Filmen als auch bei Musik trumpft das Sounddeck mit feinen Höhen, einem dynamischen Bass und einer natürlichen, gut verständlichen Sprachwiedergabe auf.“ 
Pluspunkte: + Hervorragender Klang + Solide Verarbeitung, schicke Optik + Großes Display

Zum aktiven Soundboard nuPro AS-250 ...

Selten so viel Klang für so wenig Geld

Ob es mit der nuJubilee 40 "echten hiFi-Sound zum Spartarif" gibt, war das Testthema beim Fachmagazin Audio Test 3/15. Das Testfazit war dann äußerst positiv: "Für einen Lautsprecher die­ser Preisklasse überzeugt das Jubiläums-Setup durch ein sehr ausgeglichenes und neutrales Klangbild, auch bei höheren Pegeln. Besonders die Lebendig­keit und der druckvolle Sound der kleinen Lautsprecher schaff­ten es, uns zu begeistern. Dabei kommen die schwierigen Bässe und Tiefmitten besonders kna­ckig und impulstreu daher und stehen jedem Rock-Titel sehr gut zu Gesicht … Auch in den hohen Mitten sorgt ein neutrales Klangbild für ermüdungsfreies Hören. Instrumente und Stim­men, sei es Sprache oder Gesang, grenzen sich gut voneinander ab. Die Höhen sind differenziert und im Normalmodus niemals zu spitz, dadurch wirken Zisch­laute natürlich. Aufgrund des neutralen Klangbildes lassen sich einzelne Instrumente im Stereopanorama gut orten, auch die Lokalisation in der Tiefe gelingt einem nuJubilee-Pärchen problemlos … Und ja - es gibt tatsächlich selten so viel Klang für so wenig Geld. Für nicht einmal 500 Euro Paarpreis kann man dank Nu­bert in die Welt des echten HiFi-Sounds hineinschnuppern. Gut gemacht und weiter so!"
Testurteil: gut, Preis/Leistung: Sehr gut

Gewaltiger Sound und Allroundqualitäten

Heimkino nahm in Ausgabe 6/7-2015 das Surroundset um den Standlautsprecher nuBox 483 unter die Testlupe. Die preiswerte Kombination begeisterte bei Musik und Heimkinowiedergabe und bekam dafür die verdiente Highlight-Auszeichnung:
"Das Set tönt ungemein bassgewaltig, der Subwoofer muss, dank großzü­gig bemessener Membranfläche der versammelten vorderen Speaker, gar nicht mal so viel dazutun, um einen ausgewogenen Sound zu er­ reichen. Wird er gefordert, z.B. bei 'Transformers: Age of Extinction', spielt er seine Langhubigkeit aus und liefert bis zu tiefsten Frequenzen noch sauberen Bass. Die Effekte können die soliden Rearlautsprecher nicht im mindesten aus der Reserve locken, die nuBox 313 kann deutlich mehr als nur Applaus oder ab und zu Gezische von umher­ fliegenden Projektilen. Ganz im Gegenteil würden sie sich auch prima als Hauptlautsprecher machen, ein 2.1-System mit dem AW-443 als kompakte Musikanlage ist nebenbei eine prima Sache für Stereo. Bei dem Stichwort müssen noch die exzellenten Fähigkeiten der nuBox 483 als Stereopärchen gelobt werden. Die noch recht zierlichen Standlaut­sprecher entpuppen sich beim Musikcheck als vollwertige, neutral spie­lende und fein auflösende Vollbereichslautsprecher.
Fazit: Wer auf der Suche nach einem Knaller-Set mit gewaltigem Sound und Allroundqualitäten ist, findet im nuBox 483 Set einen Spielpartner mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis. Für sparsame 1.500 Euro gibts ein prima verarbeitetes, gewissenhaft entwickeltes 5.1-Set. Wenn das keine schwäbischen Tugenden sind!"
Pluspunkte: + homogener, auch stereotauglicher Klang + bassstark und pegelfest + hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zur Produktseite nuBox 483 Sets ...

Musterbeispiel an Durchhörbarkeit und Transparenz

Die brandneue nuVero 140, unser neues Standboxen-Flaggschiff, durfte ihre Qualitäten gleich im Test bei Stereoplay 6/15 unter Beweis stellen – und bekam auch postwendend eine "Highlight"-Auszeichnung:
"Bei aller Vielzahl an Chassis, technischen Highlights und Messwerten, sobald die ersten Takte spielten, erlebten die Tester die nuVero 140 als im besten Sinne untechnisch, weil herausragend musikalisch … Besonders überragend ist dabei die ansatzlose Impulsgenauigkeit, mit der die Nubert allen Frequenzbereichen folgte … Die Weiche der nuVero 140 gehört zu den aufwendigsten im Passivbereich überhaupt … Bewertung: Sehr highendig und angenehm aufspielende Box mit unglaublich sattem, straff-hartem Bassfundament. Klingt wärmer und räumlicher als der Vorgänger, ein Musterbeispiel an Durchhörbarkeit und Transparenz." 
Klang: Absolute Spitzenklasse (61)
Gesamturteil: sehr gut (86)
Preis/Leistung: überragend

Den kompletten Test finden Sie hier...

Zum aktiven Standlautsprecher nuVero 140 ...

"Ausgezeichnet … enormer Tiefgang"

Ob es Nubert mit der der Neuauflage der nuVero-Serie geschafft hat, noch besser zu werden, wollte "Audio Test" mit dem Test der neuen nuVero 110 wissen. Das Ergebnis ist eine überzeugtes "Ausgezeichnet":
"Wir sind der Meinung, all die technischen Neuerungen haben sich gelohnt, denn die Nubert nuVero 110 klingt tatsächlich noch besser als ihr Vorgänger. Besonders überzeugt hat uns der Bassbereich, der druckvoll und linear bis zu 32 Hertz hinunter kommt … Von den Mitten bis hinauf in die höchsten Höhen verläuft der Frequenzgang der nuVero angenehm linear, wie man es von einer echten Nubert erwartet … vermochte sie Feinheiten dar­zustellen, die viele andere Systeme meist vermissen lassen...
Fazit: Die nuVero 110 steht ihrem Vorgänger klanglich in nichts nach, sondern kann ihn sogar noch übertreffen. Wie schön, dass Nubert viel Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legt, denn Lautsprecher von dieser Klasse sind im Normalfall um eini­ges teurer. Zugreifen!"
Testurteil: Ausgezeichnet (92,5%), Preis/Leistung: Sehr gut

Zum Standlautsprecher nuVero 110 ...

Kauftipp – Sehr gut

SFT testete in Ausgabe 7/15 fünf kompakte Stereo-Boxensets, die "Kauftipp"-Auszeichnung ging an die nuBox 383:
"Klanglich geht der Plan der Nubert Konstrukteure voll auf: Höhen tönen äußerst feinfühlig, Details bleiben klar heraushörbar und auch der Bass ist von einer präzisen, nie ungenauen oder dröhnenden Art … Beim Top-Kompaktmodell der nuBox-Reihe liegt die Belastbarkeit außerdem bei satten 200 Watt – genug, um an einen leistungsfähigen AV-Receiver gestöpselt auch eine ausschweifende Party mühelos beschallen zu können."
Testurteil: Sehr gut, Note 1,1. 
Pluspunkte: + Erstklassige Verarbeitung und schicke Optik + Sehr leistungsfähig + Kristallklarer Klang in allen Frequenzbereichen + Hohe Belastbarkeit

Zum aktiven Kompaktlautsprecher nuBox 383 ...

In allen Belangen perfekt austariert

Audio testete in Ausgabe 8/15 Kompaktboxen mit Paarpreisen von 250 bis 450 Euro. Mit dabei unsere zierliche nuBox 313 – die erhielt für ihre überzeugende Vorstellung die Audio-Empfehlung für "Ausgewogenheit"! 
"Die Note 1+ verdient das Großsignalverhalten, denn die 313 ist gemessen an Volumen und Membran zu gewaltigen Dynamiksprüngen fähig und klirrt auffallend wenig. Die Kleinbox wirkte in allen Belangen perfekt austariert und klang auffallend neutral, auch im Vergkleich mit sehr viel teureren Boxen. Im Gegensatz zu typischen Vertretern der Preis- und Größenklasse blieb der dynamisch wie räumlich unaufgeregte und natürliche Charakter auch bei abartig schnellen Impulsfolgen voll erhalten ... bei Neutralität und Stabilität macht der nuBox 313 keiner etwas vor.
Audiogramm: Sehr neutral und klangrichtig auch bei komplexen Klängen, für die Größe potenter Bass, ungewöhnlich pegelfest."
Preis/Leistung: überragend

Den kompletten Test finden Sie hier...

Zum Regallautsprecher nuBox 313 ...

Überzeugt durch Höchstleistung

Video thematisierte in Ausgabe 8/15 die neuen Entwicklungen im Surroundbereich, flankiert von einem Testvergleich. “Video-Highlight” wurde unser opulentes 5.1.4 nuVero 140 Set mit vier nuVero 50 als Dolby Atmos-Deckenlautsprecher, das auch unsere Besucher bei der High End 2015 in München begeisterte:
"Im Hörtest gingen wir schnell in den Spaßmodus über, denn das Set zählte zum Besten, das wir kennen. In der Stereo-Wertung auf sich alleine gestellt, bewiesen die beiden ultra­authentischen, spritzigen nuVero 140, dass sie mit ihrem extrem präzisen, tiefreichenden Bass bestens ohne Subwoofer auskommen. Doch mit dem AW-17 und vor allem mit der vierteili­gen Atmos-Abordnung tendierten sie bei Surround-Kost wie der mit Dolbys-3D-Sound produzierten Metalli­ca-Konzert schwer in Richtung PA. Selbst mit normalem Mehrkanalton begeisterten die neutralen, impuls­starken Nuberts mit superber Ortung.
Fazit: Das nuVero-Set überzeugt durch Höchstleistung in Stereo, Surround und 3D. Dank Direktvertrieb und schwäbischer Sparsamkeit bleibt dabei der Preis im Tiefflug."
Testergebnis Surround: sehr gut, Preis/Leistung: sehr gut
Testergebnis Stereo: sehr gut, Preis/Leistung: sehr gut

Den kompletten Test finden Sie hier...

Zur Produktseite nuVero 140 Sets ...

Ein neutraler und solider Abhörlautsprecher

Professor Dr. Anselm Goertz hat für Sound & Recording/Praxis-Magazin für Musiker unsere kleine nuPro Aktivstandbox A-500 getestet, die auch für den Akustikprofi durchaus zu überzeugen wusste: “Tonal wirkt die A-500 deutlich größer, als es die kleinen Konustreiber auf den ersten Blick vermuten lassen. Die Bässe reichen tief herab und sind auch in allen Lagen hinreichend kräftig. Die durch die Konstruktion bedingte freie Aufstellung zeigt ihre Stärken vor allem in einem völlig von den Lautsprechern losgelösten Klangbild mit präziser Quellenortung. Tonal ist die A-500 erwartungsgemäß ausgeglichen und professionell in ihrem Verhalten ... 
Fazit: Die neue Nubert A-500 in ihrer Bauweise als schlanke Säule ist ebenso wie ihr größerer Bruder A-700 ein eher ungewöhnlicher Lautsprecher für einen Studiomonitor. Den klassischen Studioeinsatz hat man vermutlich bei Nubert auch gar nicht primär im Auge gehabt, sondern mehr das Umfeld aus Demoräumen, Homerecording-Studios oder auch die eine oder andere Lounge, wo Musik in klar definierter, guter Qualität wiedergegeben werden soll. Messwerte und Hörtest zeigen, dass dieses Ziel erreicht wurde. Mit der A-500 wurde ein neutraler und solider Abhörlautsprecher geschaffen, der einen weiten User-Kreis ansprechen dürfte. Angenehm fallt in diesem Zusammenhang vor allem auch das schlanke und diskrete Erscheinungsbild auf. Selbiges gilt auch für den Preis, der in Anbetracht der gebotenen Qualität und Fähigkeiten ebenfalls angenehm schlank ausfällt.” 
Messwerte, Klangqualität, Verarbeitung und Wertigkeit ++, Preis/Leistungsverhältnis +++ (Ausgabe 12/2016 )

Zum aktiven Standlautsprecher nuPro A-500 ...

Sehr ausgewogene Klangeigenschaften

Erneuter Testauftritt für die nuPro A-600, diesesmal bei OKEY (Magazin für Orgel/Keyboard/Digitalpiano) Ausgabe 136 Mai/Juni 2017:
“Effekthascherei ist nicht ihr Ding, es klingt einfach im besten Sinne neutral, womit sich die Boxen durchaus auch als Monitore für das Abhören/Mischen im Heimstudio qualifizieren ... Eigene Einstellungen können übrigens in bis zu drei Presets gespeichert werden. So könnte man z.B. je eine Konfiguration für den Betrieb am Musikinstrument und andererseits für den Hifi- oder Heimkinobereich abspeichem, durchaus praktisch! ... Die Nubert nuPro A-600 ist eine prima Ergänzung für die Baureihe in einem sehr wichtigen Segment, insbesondere für uns Musiker. Sind die kleineren Modelle für manches Wohn- oder Musikzimmer doch noch etwas unterdimensioniert, ist eine Standbox vom Kaliber der A-700 für manchen vielleicht auch schon etwas zu viel des Guten. Hier füllt die A-600 jetzt die Lücke, mit einer noch kompakten, aber schon deutlich mehr Klang- und Kraftreserven bietenden Konstruktion. Die Box bietet eine tolle Verarbeitung, sinnvolle Anschlussmöglichkeiten, eine moderne effiziente Digitaltechnik und sehr ausgewogene Klangeigenschaften, insbesondere im Mittel- und Hochtonbereich. Im Bass wird man je nach Raum und Aufstellung ggf. etwas mit den entsprechenden Einstellungen experimentieren müssen, aber dann klingt es auch hier homogen und konturiert. Und was man dann an akustischen Feinheiten präsentiert bekommt, ist den Preis von 985,- EUR pro Box absolut wert!”

Den kompletten Test finden Sie hier...

Zum aktiven Standlautsprecher nuPro A-600 …

Eine dicke Empfehlung

Das Online-Portal vom "Kreisspiegel Baden-Württemberg" gibt seinen Lesern regelmäßig eine Orientierung zum Thema Klanggenuss. Wir zitieren aus dem Bericht über die nuVero 11: "Sie bieten stressfreies Langzeithören, dies ist alleine schon eine dicke Empfehlung. Es kommt aber noch besser, sie sind Lautsprecher, die egal welches Musikmaterial man ihnen zuführt, immer übersichtlich und feinsinnig agieren. Auf der anderen Seite können sie auch mächtig aufspielen und die ganze Wucht eines Orchesters in den Raum pumpen. Die nuVero11 arbeitet ohne angestrengt zu wirken alle Informationen aus den Musikträgern heraus und reiht sich damit in die Phalanx jener Lautsprecher ein, die auch noch nach Jahren ihren Besitzer mit Wohlklang betören. Der aufgerufene Preis ist angesichts der Verarbeitung, des Materialeinsatzes und vor allen seiner akustischen Qualitäten wegen eine äußerst wohlfeile Offerte." (Januar 2014)

Beliebteste Marke

Zum dritten Jahr in Folge veranstalten n-tv und “Screen DVD Magazin” im April 2010 ihren Leser-Award “Die besten Entertainment-Geräte”. Mehr als 10.000 Teilnehmer wurden befragt, wie zufrieden sie mit ihren heimischen Entertainment-Geräten sind. Im Deutschen Institut für Servicequalität wurde die Auswertung vorgenommen.
Zu unserer großen Freude wurde Nubert Sieger und “Beliebteste Marke” in der Kategorie “Lautsprecher Surround”! Das Leservotum für Nubert war mit Note 1,04 gar so positiv, dass nur Apple für sein iPhone eine gleich gute Bewertung erhielt.

Ein herzliches DANKESCHÖN für Ihre Stimmabgabe!

Testberichte: 1101 bis 1122 von 1122
Testberichte:  pro SeiteSeite: 45 von 45

Nichts verpassen!

Zur nu's Letter Anmeldung