Ehrliche Lautsprecher.

Persönliche Beratung

Qualifizierte & persönliche Beratung zum Nulltarif!

Mo - Fr:10:00 - 18:00
Sa: 09:00 - 13:00

0800 68 23 780

Aus dem Ausland:
+49-7171-92 69 01 18

Testübersicht

 
Testberichte: 1 bis 15 von 989
Testberichte:  pro SeiteSeite: 1 von 66
09/2017

Ein praktisch unschlagbarer Preis-Leistungs-Tipp

"Wucht und Eleganz für faires Geld" die Überschrift zum großen Praxistest unserer nuLine 334 beim Webmagazin Fidelity Online (fidelity-magazin.de) bringt es auf den Punkt: "Manchmal kommt man bei Nubert vor lauter Sich-Wundern kaum mehr zum Musikhören. Legen sich doch Lautsprecher wie die neue nuLine 334 mit Konkurrenten an, die locker das Doppelte kosten."
Der Hörtest arbeitet mit unterschiedlichstem Musik- und Klangmaterial die high-endigen Allround-Qualitäten des Spitzenmodells der nuLine Serie heraus: "Die nuLine 334 hat zwar das Potenzial, meine Hosenbeine zum Flattern und die Scheiben meines Arbeitszimmers zum Klirren zu bringen, aber sie gebärdet sich dabei nicht wie ein gedopter Bodybuilder, der vor unnatürlicher Muskelstärke kaum laufen kann, sondern bleibt so pfeilschnell und sehnig wie ein in asiatischen Kampfsportarten bestens bewanderter Zen-Meister.
Dass sie dabei auch zu echtem Tiefbass fähig ist, erstaunt angesichts gleich dreier 18-Zentimeter-Bässe mit laut Nubert 'extrastarken Magneten' wenig. Für die saubere Arbeit der Entwickler spricht, dass der Bassbereich beinahe so knackig und mit so viel Punch kommt, wie ich es sonst nur von dezidierten Superboxen jenseits der fünfstelligen Euro- 'Schallmauer' kenne ... Ein angenehmes Detail aus der Praxis: Die Nubert nuLine 334 bevorzugt zwar Spielpartner, denen nicht so schnell die Luft ausgeht, spielt aber auch schon mit Verstärkern, die kein Vermögen kosten, sehr ansprechend."
Zum guten Schluss ein erstklassiges Testfazit, bei dem die Begeisterung für die 334 nicht zu kurz kommt:

"So bleibt mir letztlich nur eine Doppelempfehlung: Zum einen ist die Nubert nuLine 334 ein praktisch unschlagbarer Preis-Leistungs-Tipp, der schon unglaublich viel Lautsprecher für eine noch erschwingliche Summe bietet. Zum anderen spielen die großen Nuberts aber auch absolut betrachtet ganz oben mit, geben sich selbst mit höchst anspruchsvollem, schwerem Musikmaterial praktisch keine Blöße. Meine Konsequenz: Das Testpärchen bleibt bei mir."

Den kompletten Test vom 21.9.2017 finden Sie hier ...

Zur Produktseite nuLine 334 ...

09/2017

Rundum-Sorglos-Paket

„Als ‘Rundum-Sorglos-Paket‘ präsentiert sich das 2.800 Euro teure beziehungsweise günstige Nubert-Set in unserem Hörtest“ lobt Audiovision in Ausgabe 10/17.
„Die räumliche Darstellung bleibt dabei stets präzise mit sauberer Ortbarkeit und wahrnehmbarer Tiefe ... Richtig Spaß macht auch Action-Kino à la ‘Terminator - die Erlösung‘, denn trotz aller Lockerheit lässt es das Nubert-Set auch mal richtig krachen. Besonders der AW 600 beeindruckte mit mächtigem, konturiertem Druck auch bei Pegeln, die wir dem kompakten Subwoofer gar nicht zugetraut hätten ... Tonqualität Stereo: Trotz der mehr als kompakten Bauweise ist es für die nuLine 244 überhaupt kein Problem, ohne Subwoofer zu musizieren. Ihr Bass kommt überraschend satt und knackig, und zwar bis zu durchaus üppigen Wiedergabepegeln. Mittel- und Hochtonbereich schließen sich nahtlos an das Ergebnis des Gesamtsets an und geben Bonnie Raits „Nick of Time“ musikalisch und entspannt wieder“.
Testfazit: „Mit dem nuLine-Set von Nubert ist man immer auf der sicheren Seite: Unabhängig von der Materialauswahl überzeugt die Klangqualität. Aufgrund seiner schicken Optik und den kompakten Maßen eignet es sich auch bestens für designorientierte Heimkino-Freunde.“
(5.1 Set: nuLine 244 Front, nuLine 24 Surround, nuLine CS-64 Center, nuLine AW-600 Subwoofer)

Testurteil: sehr gut, 82/100 Punkte
Pluspunkte: + erwachsener, ausgewogener Klang + knackiger, tiefreichender Bass + präzise Raumabbildung 

Zur Produktseite nuLine 244 Sets ...
Zur Produktseite nuLine 244 ...

09/2017

Ein wunderbares Wiedergabe-Instrument

Auch im umfassenden nuLine 334 Test beim Onlinemagazin Lowbeats.de gelang es dem neuen Topmodell der nuLine-Serie mit ihren beeindruckenden klangliche Qualitäten zu punkten. Das Testfazit der Dreiwege-Standbox ist voll des Lobs, das Testurteil ein großartiges „sehr gut“:
„Wir sind von Nubert immer ‚ehrliche‘ Lautsprecher gewohnt: solide-neutraler Klang im soliden, neutralen Gehäuse. Das Flaggschiff der nuLine Serie kann und ist mehr: ein in der Grundeinstellung etwas übertreibender Lautsprecher, den man aber dank sinnvoller Einstellmöglichkeiten in ein wunderbares Wiedergabe-Instrument verwandeln kann. Hinzu kommen Meriten, die ich bei Nubert – zumal in dieser Preisklasse – so noch nicht erlebt habe: eine große, majestätische Klangbühne, die sich komplett von den Gehäusen löst und eine fantastische Gehäuse-Verarbeitungsqualität, die die nuLine 334 zu einem außerordentlich schönen Klangmöbel machen.“

Pluspunkte: + Hohe Natürlichkeit + Beeindruckend großes Tiefbass-Potenzial + Sinnvolle Klanganpassung + Perfekte Verarbeitung
Testurteil: 4,5 von 5 – sehr gut

Den kompletten Test vom 9.9.2017 finden Sie hier ...

Zur Produktseite der nuLine 334 …

09/2017

Faszinierende Musikerlebnisse auf allerhöchstem Niveau

„Die neue nuVero 170 stellt alles in den Schatten, was bisher im Portfolio von Nubert zu finden war“ – die Erwartungen von AV-Magazin beim Test waren entsprechend hoch. Doch die 170er begeistert mit unglaublicher Souveränität auf der ganzen Linie:
„Beim Hörtest überwältigt die nuVero 170 mit exorbitanter Breitbandigkeit. Von abgrundtiefen Bässen bis hin zu allerhöchsten Tönen brilliert der Standlautsprecher mit einem extrem dynamischen und agilen Klang. Wenn es die Raumakustik hergibt, spielt die nuVero 170 mit markerschütterndem Druck, vortrefflichem Timing und spritzigem Antritt. Diese Präzision und Darstellungs-Genauigkeit im Bass- und Grundtonbereich hört man nur ganz selten. Wer einmal ein großes Sinfonie-Orchester über die nuVero 170 gehört hat, wird sich in Zukunft nur schwer mit weniger zufrieden geben. Auch die Stimmwiedergabe ist erstklassig. Ob feinsinniger weiblicher Gesang oder sonore männliche Sprecherstimme, die nuVero 170 wandelt mit unglaublich starker Ausdruckskraft, Durchzeichnung und Plastizität. Der Kalottentöner ergänzt das Klangbild mit einer vollkommen stressfreien Hochtonwiedergabe, die sich durch seidige Brillanz und kristallklare Reinheit auszeichnet. Nicht unerwähnt sollte das Zusammenspiel der acht Töner bleiben. Nubert hat es geschafft, die Treiber-Armada über ein Vierwege-Netzwerk zu einem akustischen Ganzen zu vereinen. So tönt der Chassisverbund wie aus einem Guss, glänzt mit präziser Bühnendarstellung und dichter Atmosphäre. Dabei gefällt der Lautsprecher mit grandiosem Abstrahlverhalten, das auch außerhalb des Sweet-Spots für ungetrübten Musikspaß sorgt. Unterm Strich ist die nuVero 170 ein Lautsprecher, der mitreißende und somit faszinierende Musikerlebnisse auf allerhöchstem Niveau garantiert. 
Testergebnis: Nubert beweist sprichwörtlich Größe und krönt die nuVero-Serie mit dem Modell 170 standesgemäß. Wenn Raumakustik und verbundene Elektronik es erlauben, brilliert sie mit exzellenter Bühnendarstellung und traumhaftem Tiefgang – bietet zudem enorme Dynamik und Pegelfestigkeit. So garantiert die nuVero 170 akustische Höhenflüge, die süchtig machen.“

Testurteil: High End Klasse, überragend. AV-Magazin-Highlight!

Den kompletten Test vom 7.9.2017 finden Sie hier ...

Zur Produktseite nuVero 170 ...
Zur Produktseite nuVero 170 Exklusiv Gold-Metallic ...
Zur Produktseite nuVero 170 Exklusiv Silber-Metallic ...

08/2017

Die kleinen Bassgiganten

„Wir bekommen selten Lautsprecher ins Testlabor, die uns wirklich überraschen. Den nuLine 244 von Nubert gelang es, dass uns der audiophil verwöhnte Kiefer nach unten klappt, auch wenn sie nicht zu den größten ihrer Gattung gehören“ lobt Audio Test in der aktuellen Ausgabe 8/17.

„Nein, das kann nicht sein. Hier muss doch noch ein Subwoofer angeschlossen sein. Irgendwie von einem anderen Test verges­en, denken wir. Doch dem ist nicht so. Die nuLine 244 schaffen es ganz allein, extrem tiefe, und vor allem auch saubere und druckvolle Bässe erschallen zu lassen. Wäre es eine Aktivbox, würden wir dem DSP die ‚Schuld‘ daran geben. Aber dieser Bass ist nicht simuliert, er ist echt. Er ist analog. Er ist warm. Er ist in sich fein abgestimmt. Er löst Freude aus und massiert angenehm den Bauch ... Hier erleben wir ein echtes Basswunder für die Größe des Lautsprechers.
Fazit: Die nuLine 244 sind die perfekten Lautsprecher für alle, die auch ohne Subwoofer mit relativ kleinen Laut­sprechern vollen Bass genießen wollen. Vor allem, dass er analog erzeugt wird, macht ihn so wunderbar raumfüllend. Auch für Film- und Fernsehtongenuss sind die Nubert absolut eine Emp­fehlung wert…“.
Die Pluspunkte: + gut aufgebauter Stereoraum + differenziertes Klangbild + sehr kraftvoller Bass
Testergebnis: sehr gut (87%), Preis/Leistung: sehr gut

Zur Produktseite nuLine 244...

08/2017

Kraftstrotzender Klangriegel … zu einem vorzüglichen Preis

Unser großes Stereoboard nuPros AS-450 faszinierte im Test beim Onlinemagazin lite.de: „Ja, es geht auch quer: Mit dem Stereo-Soundboard nuPro AS-450 hat Nubert die Klangqualität seiner aktiven nuPro-Boxen in die Waagerechte überführt. Dafür wirken sieben Speaker vom Tweeter bis zum Woofer, sie werden durch zwei 80-Watt-Amps und einen 250-Watt-Verstärker angetrieben. Da das nuPro AS-450 zudem drei Digitalschnittstellen und einen Analog-Eingang bietet und mit bordeigenem DAC und DSP auch die Signalbearbeitung übernimmt, braucht man zu diesem Sounddeck eigentlich nur noch die gewünschten Zuspieler, um auch gleich eine komplette HiFi-Anlage zu haben. Im Test erweist sich das ausgezeichnet verarbeitete, großformatige nuPro AS-450 als feinsinniger und zugleich kraftstrotzender Klangriegel, der durch seine neutrale Wiedergabe die Nubertsche Klangtradition im HiFi-Bereich fortführt, durch seine Pegelstärke und Abbildungskraft aber auch den Heimkino-Spaß ermöglicht – und das zu einem vorzüglichen Preis. Mehr kann ein Stereo-Soundboard kaum leisten.“

Testurteil: sehr gut 1, 0 Spitzenklasse. Preis/Leistung: sehr gut

Den kompletten Test vom 23.8.2017 finden Sie hier …

Zur Produktseite nuPro AS-450 …

08/2017

Absolute Extraklasse

„Glauben Sie mir: Ich bin deutlich teurere und noch weitaus aufwendigere Schallwandler gewöhnt, aber das, was dem Zuhörer hier entgegenschlägt, ist absolute Extraklasse“ – die Testredaktion bei HiFi Test war hochzufrieden, beim großen Praxistest der nuVero 170 in Ausgabe 5/17. Das neue nuVero-Topmodell sorgte für Begeisterung auf der ganzen Linie – dafür gab‘s dann auch eine Highlight-Auszeichnung!
„Genaues Hinhören ist nicht erforderlich, um sich von den exorbitanten dynamischen Fähigkeiten der Box zu überzeugen. Impulsreiches Material jedweder Couleur serviert die nuVero 170 beeindruckend kohärent und auf den Punkt, und das über den gesamten Frequenzbereich. Will sagen: Wenn da jemand eine Bassdrum betätigt, dann klingt‘s nach Bassdrum und nicht nach lauem Lüftchen mit fein ziseliertem Obertonbereich. Die ganz kleine Überhöhung im Bereich um 40 Hertz ist etwas, das ich persönlich sehr schätze; die fällt tonal nämlich überhaupt nicht auf, sondern sorgt nur für ein bisschen Extra-Autorität. Die Auf-den-Punkt-Fähigkeit der Box sorgt zudem für ein außerordentliches Maß an Aufgeräumtheit und Transparenz - ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine so ausgeprägte Detailwiedergabe bei einer so komplexen Konstruktion erlebt habe. Das souveräne Bassfundament sorgt zudem noch für einen weiteren angenehmen Umstand: eine gewaltige und völlig von der Boxen losgelöste Raumabbildung. Jene ist übrigens nicht zu hoch angesiedelt, was man bei einem so großen Wandler mit so weit auseinanderliegenden Treibern vermuten könnte; das Klangbild ist in der Höhe fein säuberlich um den Hochtöner zentriert...
Fazit: Nuberts Topmodell demonstriert überaus eindrucksvoll, wie weit man mit gutem Engineering bei klassischen Passivboxen kommen kann. Dynamische Fähigkeiten und Transparenz der nuVero 170 zählen eindeutig zum Besten, was wir je in unserem Hörraum erleben durften.“

Bewertung: + erstklassige Verarbeitungsqualität + enormer Dynamikumfang und Neutralität + individuelle Klanganpassung möglich
Testurteil: Referenzklasse, Note 1+
Preis/Leistung: hervorragend

Zur Produktseite nuVero 170 …

Zur Produktseite nuVero 170 Exclusiv in Gold-Metallic …

Zur Produktseite nuVero 170 Exclusiv in Silber-Metallic …

08/2017

Emotionalität und Hörspaß

Toningenieur Nick Mavridis hat sich unserer nuLine 334 angenommen, der neuen Königin der nuLine-Serie. Sein Fazit beim Magazin Fairaudio lässt die Freude erahnen, die diese Boxen bereiten können: „Ja, das sind Lautsprecher, die ‚zupacken‘ können und die Lust am Musikhören vermitteln und nicht Speaker, die reserviert und analytisch vorgehen und stets um vornehme Distinguiertheit bemüht sind. Nicht, dass Sie mich falsch verstehen und die 334 nun als Krawallbrüder abtun, aber die Säulen sind durchaus auf Emotionalität und Hörspaß ausgerichtet ... Mit ihnen hören macht vor allem: Spaß. Sie bleiben immer griffig und direkt, der Bass ist darauf ausgerichtet, physisch gefühlt zu werden, ohne dass er dabei aus dem Ruder liefe. Irgendwie möchte man beim Hören mit den 334 die Lieblingssongs rauskramen, die Freunde ‚von früher‘ anrufen und sie bitten, doch gleich noch einen  Kasten Bier von der Tanke für eine kleine Spontanparty mitzubringen. Die Nubert nuLine 334 sind Musikfreunde, die Musik in ihrer Wohltat unterstützen, anstatt sie mit strengstem Blick zu sezieren. Sie spielen auch an der nicht überdimensionierten Anlage gut und liefern ein sehr faires Preis/Klang-Verhältnis.“

Zur Produktseite der nuLine 334 …

Den kompletten Test vom 07.08.2017 finden Sie hier ...

08/2017

Bärenstarke Kombi

Heimkino testete in Ausgabe 9/10-2017 das elegante 5.1 Surroundset um unsere neue, grazile Standbox nuLine 244. Das Set gefällt auf der ganzen Linie und erhält schlussendlich dafür die „Klangtipp-Auszeichnung“!
Das Testfazit:  „Mit schlanken Abmessungen und einer vorzüglichen Verarbeitungsqualität sind die neue nuLine 244 samt Center CS-64 von Nubert echte Schmuckstücke für jeden Wohnraum. Dazu klingt der kleine Standlautsprecher wie ein ‚Großer‘ und verblüfft mit beachtlichem Bassfundament und Tiefgang. Zusammen mit dem kleinen Bassmonster AW-600 und einem Paar nuLine-24-Dipol-Lautsprechern lässt sich ein schlagkräftges Surroundset realisieren, welches auch in dezent eingerichteten Heimkinos eine optische und akustische Bereicherung darstellt.“
Preis/Leistung: hervorragend
Spitzenklasse, Testurteil: überragend 1,1

Referenzzitate zu den einzelnen Komponenten:
nuLine 244: „…beeindruckt die schlanke, elegante nuLine 244 durch enormen Tiefgang bis unter 40 Hertz. Über den gesamten Frequenzgang sind zudem praktisch keine Peaks oder Einbrüche zu erkennen, auch ist das Abstrahlverhalten der eleganten Nubert vorzüglich.
nuLine CS-64: „Der neue Center CS-64 ist trotz seiner extrem flachen Abmessungen (nur 12 cm hoch) ein echtes ‚Biest‘. Gleich vier Langhub-Tiefmitteltontreiber mit 70-mm-Membran sorgen in dem schlanken Bassreflexgehäuse für reichlich Dynamik und Tiefgang … Er neigt selbst unter Winkeln kaum zu nennenswerten Einbrüchen und spielt bis hinunter zu 50 Hertz beachtlich linear und ausgewogen.“
nuLine 24: „Echte ‚Wölfe im Schafspelz‘ und eignen sich sogar als vollwertige HiFi-Lautsprecher in kleinen Räumen.“
nuLine AW-600: „Exzellent ausgestatteter, kompakter Aktiv-Subwoofer zum Einsatz. Seine 170-mm-Membran und eine 190 Watt starke Endstufe sorgen im Bassreflexgehäuse für beeindruckenden Tiefgang und beachtliche Pegel.“

Zur Produktseite des nuLine 244 Sets …

08/2017

Klangkoloss

„Die bullige Box reizt zwar die Definition von ‚kompakt‘ bis an die Grenze des Gewohnten aus, verspricht mit einem Dreiwege-Aufbau nach Altväter Sitte aber auch echtes HiFi-Hörvergnügen“ meint i-fidelity.net zu Beginn des Tests der nuPro A-600. Und das Testfazit begeistert auf der ganzen Linie:
„Die nuPro A-600 zeigt sich als würdiger Anführer der nuPro-Kompaktlinie. Mit dieser ausgefeilten Dreiwege-Konstruktion gesellt sich zu den bewährten Zweiwege-Boxen ein imponierender Aktiv-Lautsprecher, der das bekannte hohe klangliche Niveau dieser Baureihe noch einmal übertrifft und bis ins Letzte ausreizt. Dank des mächtigen Treibers im großvolumigen Gehäuse bringt die A-600 eine außerordentlich profunde Bassqualität ein, die allerdings auch beherrscht werden will. Zumindest wenn man ausschließlich digital gespeichertes Musikmaterial hört, lässt sich mit diesem Paar Aktiv-Boxen für unter 2.000 Euro eine Qualität realisieren, die von einer konventionellen Kombination aus Verstärker und passivem Lautsprecher nicht mehr erreicht werden kann. Der hohe Bedienkomfort, mehrere Wireless-Optionen und eine durchdachte Tonregelung kommen als Bonus noch dazu. Kurzum: Zu diesem Budget erhalten Sie mit den nuPro A-600 das heute maximal mögliche Klangerlebnis.“

Klangqualität: überragend, Ausstattung und Verarbeitung: sehr gut; Gesamtnote: sehr gut. Highlight.

Den kompletten Test vom 2.8.2017 finden Sie hier…

Zur Produktseite nuPro A-600 …

08/2017

Der Soundbrocken unter den Soundbars

Konsolenfan.de wendet sich an Heimkino- und Gaming-Fans und orderte unsere XXL-Soundbar nuPro AS-450 zum Praxistest: „Steht die nuPro AS-450 erst einmal an ihrem Platz, wird man sich der wahren Größe bewusst – allein schon deswegen, weil die Oberkante des TV-Bildes jetzt vom Sofa aus in kinoartige Höhen ragt. Die Definition schlichte Eleganz ist wahrscheinlich eigens für Technik wie diese Soundbar geschaffen worden. Ein Gerät ohne jegliche Schnörkel, beschränkt auf das absolut Wesentliche.“
Ob Musik, Heimkino oder Computerspiel – die AS-450 begeisterte rundweg. „Das Problem zu vieler Boxen ist die Basswiedergabe. Sowohl ungezählte Lautsprecher als auch Kopfhörer setzen auf massiven Bass, der den eigentlichen Klang bei Musik dann deutlich in den Hintergrund schiebt und im schlimmsten Fall einfach nur dröhnt, statt den Song zu begleiten. Nicht so bei der nuPro AS-450. Der hier im Boden verbaute 27 Zentimeter Tieftöner – unterstützt von zwei seitlichen Bassreflex-Öffnungen – übertrifft alles, was wir bisher in ähnlichen Geräten hören durften. Nubert gibt für die Endstufe 300 Watt an. Das ist mehr, als manch gesondert aufgestellter Subwoofer zu leisten vermag. Die vier fest montierten Gummifüße entkoppeln dabei einwandfrei.“
Testfazit: „Die nuPro AS-450 hält das, was wir uns von unserem ersten Nubert Test erhofft haben – eine Soundbar, die man eben nicht an jeder Ecke findet. Es ist faszinierend, was man bei reinem Stereo-Sound alles heraushören kann. Der Bass ist so gewaltig, ohne aufdringlich zu sein, Mitten und Höhen leisten mehr, als der durchschnittliche Zuhörer wahrscheinlich wahrzunehmen in der Lage ist.
Dabei spielt es keine Rolle, ob man Musik-, Heimkino- oder Videospielfan ist. Die nuPro zaubert allen ein Grinsen ins Gesicht, akustisch wie optisch. Wer auf der Suche nach ehrlichem Klang ist, wird mit der Nubert Soundbar ganz sicher glücklich.“

Testurteil: 5/5 Punkte

Den kompletten Test vom 2.8.2017 finden Sie hier …

Zur Produktseite nuPro AS-450 ...

08/2017

Zierlich, aber nicht zu unterschätzen

Unser attraktiver, neuer „Ministandlautsprecher“ nuLine 244 beeindruckte im Test beim österreichischen Online-Magazin sempre audio (sempre-audio.at). Mit Note 8,0 - Exzellent bekam die 244 ein tolles Testurteil, darüberhinaus die Auszeichung Empfehlung der Redaktion:
„Wir meinen… dass man es in Schwäbisch Gmünd versteht, ausgewachsene Stand-Lautsprecher-Systeme der Nubert nuLine Baureihe zu entwickeln, die sich durch ihre ‚ehrliche‘ Klangcharakteristik auszeichnen, wie es der Hersteller gerne selbst beschreibt, ist hinlänglich bekannt. Dass man diese Charakteristiken aber auch auf wirklich geradezu grazile Stand-Lautsprecher-Systeme wie die neue Nubert nuLine 244 zu übertragen weiss, erstaunt dann dennoch stets aufs Neue, zumal dieses neue Modell der Nubert nuLine Serie sich als überaus flexible Lösung für HiFi- als auch Heimkino-Systeme empfiehlt … selten haben wir ein derart fein aufspielendes, gleichzeitig derart kompaktes und flexibles Lautsprecher-System hören dürfen. In ihrer Klasse spielt die neue Nubert nuLine 244 somit unserer bescheidenen Einschätzung nach ganz klar im Spitzenfeld. Dass man dies zu einem derart attraktiven, um nicht zu sagen überaus günstigen Preis erhält, ist umso erfreulicher aus Sicht des Kunden.“
Testfazit: „Nubert electronics GmbH gelang mit der neuen Nubert nuLine 244 ein wirklich überaus feines, sehr graziles Lautsprecher-System, das zwar kaum Platz in Anspruch nimmt, sich problemlos in jeden Wohnraum integrieren lässt, gar sehr flexibel dem Raum angepasst werden kann, und ganz und gar in der Tradition des Herstellers aus Schwäbisch Gmünd steht. Eine sehr ansprechende, im wahrsten Sinne des Wortes musikalische Spielweise mit erstaunlicher Souveränität über den gesamten Frequenzbereich hinweg sprechen für diese Lösung.“

Pluspunkte: + Überaus kompakt + zeitlos elegantes Design + hochwertige Verarbeitung + erstaunlich souverän im Bassbereich + seidig klare Höhen + natürliche Mittentonabbildung + individuell an den Raum anpassbar + sehr flexibel in der Aufstellung

Testurteil 8,0 Punkte / Exzellent / "Empfehlung der Redaktion"

Den kompletten Test vom 1.8.2017 finden Sie hier …

Zur Produktseite nuLine 244 ...

07/2017

Perfektes Setup, nie geahnte Klangereserven

„Gänsehautatmosphäre pur …“ unser XXL-Soundboard nuPro AS-450 begeistert auch im Test beim iPad-Magazin HiFi Vision (Ausgabe 30/Juli 2017):
„Das nuPro AS-450 erfüllt voll und ganz, was es verspricht. Neutral und sauber, das ist der erste Eindruck, den das Stereoboard bei reiner Musikwiedergabe und gemäßigtem Pegel hinterlässt. Der Bass ist da, wenn man ihn braucht. Kraftvoll, tief, beeindruckend. Im Mittenbereich wird der Sound von Instrumenten und Stimmen ohne jegliche Verfärbung transportiert. Und die Höhen sind wunderbar fein gezeichnet. Auch hier stimmt das Setup perfekt, denn Nubert sieht glücklicherweise von einer unangenehmen Schärfe ab. Der große Abstand der beiden Chassis für den linken und den rechten Kanal ist die Grundlage für die tolle räumliche Abbildung und das breite Panorama. Die Klangbühne ist enorm weit. Das AS-450 kann nicht nur moderat, sondern auch richtig schön laut, ohne zu verzerren oder klanglich an Präzision einzubüßen. Auf Partys mutiert das Soundboard damit zur willkommenen Stimmungskanone. Im Zusammenspiel mit einem Flachbildfernseher kitzelt das nuPro nie geahnte Klangreserven aus dem Apparat. Dialoge sind klar zu verstehen. Und Blockbuster sowie Actionfilme bescheren dem großen Bild einen großen Ton. Gänsehautatmosphäre pur, die Homecineasten ein breites Grinsen ins Gesicht zaubert.
Fazit: Nuberts nuPro AS-450 spielt wie aus einem Guss. Das Sounddeck unterstreicht eindrucksvoll, wie wunderbar guter Stereo-Sound klingen kann. Weniger ist manchmal mehr. Und davon kann man beim Nubert Sounddeck gar nicht genug bekommen.“

Pluspunkte: + echter HiFi-Klang + digitale Signalverarbeitung + hochwertiges Gehäuse
Bewertung: Silberklasse, 5 von 5 Sternen, Preis/Leistung: hervorragend

Den kompletten Test aus der HiFi-Vision 30/2017 finden Sie hier ...

Zur Produktseite nuPro AS-450 ...

07/2017

Selten schöne Kombination aus Substanz und Feinsinn

Testauftritt von nuPower A beim iPad-Magazin HiFi Vision #29 (Ende Juli 2017). Das Urteil ist im wahrsten Sinne glänzend: „Goldklasse“ mit Highlight-Auszeichnung!
„Der nuPower A ist ein immens stabiler, flüssig-charmanter Verstärker, dessen Reserven für jederzeit fühlbaren Nachdruck sorgen. Gerade im Bass gibt‘s Volumen, gepaart mit bester Durchzeichnung. Das klingt nicht knochentrocken, sondern schafft eine selten schöne Kombination aus Substanz und Feinsinn. Das klappt am kompakten Zweiweglautsprecher gleichermaßen wie an der gewaltigen G***RC8, die in Verbund mit der nuPower A in Sachen Dynamik und Autorität Bestmarken in unserem Hörraum aufstellt.“
Testurteil: Goldklasse 5/5 Sternen, Highlight
Preis/Leistung: hervorragend

Den kompletten Test aus der HiFi-Vision 29/2017 finden Sie hier ...

Zur Produktseite nuPower A ...

07/2017

Meister ihrer Bauform – Traumlautsprecher, die nicht viel kosten

„Grüße aus dem Paradies“ – Audio testete in Ausgabe 8/2017 unsere nuLine Standboxen-Neuheiten: die kleine, zierliche nuLine 244 und das neue Topmodell, die stattliche nuLine 334. Das ungleich große Paar erntete in allen Testbelangen viel Lob und Begeisterung:
„Beide sind Traumlautsprecher, die nicht viel kosten … Nubert versteht sein Geschäft, die Optionen und die Verarbei­tungsqualität sind aller Ehren wert. Wür­de man unser Herz und unsere Briefta­sche befragen, so müssten wir zugeben, Nubert Bewunderer zu sein …“

nuLine 244 – ausgezeichnet als „Audio Empfehlung für Konzeption/Größe“!
„In unserem Test zeigte die 244 nicht den Hauch einer Schwäche im Tiefbass … Die 334 und die 244 sind sich hier ebenbürtig, trotz der Größenunterschiede. Beide stehen für Wucht und Analy­se. Sicher stemmte die 334 im Test das größere, souveränere Klangbild. Doch auch die 244 wusste mit Singstimmen und Tiefbass-Schlägen umzugehen … Das war ein ganz großes Erlebnis im Cinemascope-Format … Und immer wieder huscht die Preislis­te durch unsere Imagination: Das ist fast unsittlich, so günstige Lautsprecher an­ zubieten ...
Fazit: Wie machen die das nur? Die Frage stellt sich besonders laut bei Nubert, denn die Profis aus Schwäbisch Gmünd formen erwachsene Lautsprecher zu kleins­ten Preisen. Und wieder ist es ihnen gelungen: Die 244 und die 334 sind Meister ihrer Bauform. Das hatte in unserem Test Format, Kontrolle und Kraft. Was vor allem gefällt: die kleinen Kippschalter auf der Rückseite, über die sich Höhenanteile und Bassvolumen individuell justieren las­sen. So passen die Lautsprecher in jeden noch so kritischen Raum. Auch der Antrieb fällt leicht, bei der Wahl der Verstärker muss man nicht überkritisch sein. Nir­gendwo ein Haken, sondern die vollständige, laute Zustimmung von unserer Seite. Gäbe es noch mehr Nuberts - die Welt wäre ein Paradies des guten Klangs.“

nuLine 244 – Audiogramm: Bassstark, erstaunlich viel Panorama für die kompakte Bauweise. Audio Klangurteil 84 Punkte, Preis/Leistung: überragend

Den kompletten Test aus der Audio 8/2017 finden Sie hier...

Zur Produktseite nuLine 244 ...