Ehrliche Lautsprecher.

Persönliche Beratung

Qualifizierte & persönliche Beratung zum Nulltarif!

Mo - Fr:10:00 - 18:00
Sa: 09:00 - 13:00

0800 68 23 780

Aus dem Ausland:
+49-7171-92 69 01 18

Testübersicht

 
Testberichte: 16 bis 30 von 1076
Testberichte:  pro SeiteSeite: 2 von 72
07/2018

Gesamtperformance mehr als gelungen

„Mit ihrer ausgefeilten Elektronik und ihrer Kontaktfreudigkeit gegenüber den verschiedensten Quellen die Idealbesetzung für eine schlanke HiFi-Anlage“ – unser Midfield-Aktivmonitor nuPro A-600 konnte auch im aktuellen Test beim iPad-Magazin HiFi-Vision #28 vom 12.7.18 voll punkten:

„Die Gesamtperformance der A-600 ist mehr als gelungen. Das Klangbild ist sehr ausgewogen und kann auf ganzer Linie überzeugen. Das fängt bei den Bässen an. Wunderbar, mit wie viel Druck der Lautsprecher trotz seiner überschaubaren Abmaße tieffrequente Töne verarbeitet und diesen jede Menge Volumen verleiht. Trotzdem leiden darunter die Wiedergabepräzision und die Dynamikfähigkeiten in keiner Weise. Schlagzeugsolos beispielsweise werden knackig und scharf zum Leben erweckt. Auch wenn sie druckvoll agiert, sind die leisen Töne trotzdem eine Stärke der A-600. Nur ein einziger Song oder ein kompletter Konzertabend? Beides ist kein Problem, denn die Soundcharakteristik ist auch über sehr lange Strecken äußerst angenehm. Die Klangbühne ist schön breit, der Raumeindruck großzügig. Dabei fasziniert die A-600 durch ihre ausgezeichnete Balance und ihre Natürlichkeit. Stimmen und Instrumente erklingen sehr realistisch mit warmen Klangfarben. Auch die räumliche Zuordnung ist perfekt, Instrumente und Sänger lassen sich klar differenzieren und positionieren. Abgerundet wird der gelungene Gesamtauftritt durch den präzise abgestimmten Hochtöner, der durch seine unaufdringliche Informationsfülle punktet.

Fazit: Obwohl sie keine Standbox ist, muss sich die nuPro A-600 klanglich vor deutlich voluminöseren Lautsprechern nicht verstecken. Optimal harmonisiert sie mit schlanken HiFi-Anlagen und sieht darüber hinaus auf dem Lowboard richtig gut aus. Die flexiblen Anschlussmöglichkeiten machen die A-600 damit zur Idealbesetzung in jedem Wohnzimmer, in dem Boxen willkommen sind, die im positiven Sinne aus der Reihe tanzen dürfen.“

Zum präzise und bassstarken Aktivlautprecher nuPro A-600 ...

07/2018

Bietet unvergleichlich guten Sound zu minimalem Preis

„Magnum statt Piccolo“ – wieder mal erweist sich, dass gute, große Lautsprecher in Sachen Klangfaszination erste Wahl sind. Wenn sie dann noch so günstig ausfallen, wie beim nuBox 683 Atmos-Set, dann freuen sich Kunden und die Testredakteure, wie im aktuellen Test bei Heimkino, Ausgabe 8/9-2018:

nuBox 683 (Front): „Mit beachtlicher Linearität und vorbildlichem, ausgewogenem Abstrahlverhalten sammeln die Frontlautsprecher nuBox 683 reichlich Pluspunkte im Akustik-Messlabor. Auch die untere Grenzfrequenz von rund 35 Hertz kann sich sehen lassen, extrem belastbar und dynamisch ist der mächtige Standlautsprecher ohnehin.“

nuBox CS-413 (Center): „Begeistert durch seine recht breite, homogene Abstrahlung … Auch die große Bandbreite des CS-413 erstaunt in dieser Preisklasse, denn schon ab 50 Hertz liefert dieser Center-Lautsprecher hörbaren Schalldruck.“

nuBox 303 (Surround/Rear): „Ein auf der Rückseite eingelassener Hochtöner macht aus der nuBox 303 einen echten Dipol-Lautsprecher, der sich perfekt für den diffusen Surroundsound im Heimkino eignet. Per Kippschalter lässt sich die nuBox 303 wahlweise auch als herkömmlicher 2-Wege-Direktstrahler betreiben und ist ein echtes Multitalent. Bei einem Preis von nur 180 Euro pro Stück ist die nuBox 303 daher ein Geheimtipp für ein leistungsfähiges, kostengünstiges Paar Stereo- oder Multiroom-Lautsprecher.“

nuLine RS-54 (Dolby Atmos Deckenreflexionsspeaker): „Soundeffekte von oben ertönen tatsächlich von der Zimmerdecke und erweitern den Filmgenuss um eine weitere Dimension.“

nuBox AW-993 (Subwoofer): „Liefert enorme, unverzerrte Pegel bei einer unteren Grenzfrequenz von rund 20 Hertz.“

„Im Hörtest erweist sich die nuBox-Kombi als außerordentlich stimmiges Set. Alle Kanäle passen tonal perfekt zusammen, es ergibt sich ein schlüssiges und zusammenhängendes Klangfeld, welches den Zuhörer perfekt einhüllt und mitreißt … Das nuBox-Set spielt auf beachtlich hohem Niveau. Besonders bei intensiven Filmszenen wie bei "Edge of Tomorrow" spielt das nuBox-Set seine dynamischen Stärken aus und liefert knackigen und packenden Kinosound. Ganz tief unten grollt der mächtige Sub und lässt das Zwerchfell erzittern, während Front und Center nahtlos ohne tonale Lücke mit sattem und präzisem Grundton Akzente setzen. Für das "Sahnehäubchen" in Sachen Sound sorgen schlussendlich die Dipole nuBox 303, die als Lautsprecher zwar nicht ortbar sind, doch im Effekt für ein sattes Klangfeld von hinten sorgen. Auch die RS-54 machen bei korrekter Platzierung einen prima Job: Soundeffekte von oben ertönen tatsächlich von der Zimmerdecke und erweitern den Filmgenuss um eine weitere Dimension.
Fazit: Man hat wie immer im Leben die Wahl: Bei begrenztem Budget lässt sich entweder in kleine, feine Lautsprecher investieren oder man lässt es halt mit Nuberts nuBox-Serie und den größten Standlautsprechern nuBox 683 richtig krachen und geht kleine Kompromisse bei der Verarbeitung und dem "Style" der Gehäuse ein. Wir finden jedenfalls, dass für einen vergleichsweise fairen Preis die nuBox-Serie maximales Soundvergnügen bietet. Unsere Kombi aus den großen Standlautsprechern nuBox 683, dem Center CS-413, den genialen Dipol-Lautsprechern nuBox 303, dem mächtigen Subwoofer AW-993 und den optionalen Dolby- Atmos-Speakern nuLine RS-54 bietet unvergleichlich guten Sound zu minimalem Preis. Mehr Dynamik, Klangdimensionen und vor allem Spaß dürfte in dieser Preisklasse kaum zu finden sein.“

Pluspunkte: +  enorme Dynamik + flexible Klanganpassung + Dipol-Rear- und Atmos-Speaker

Testurteil: Spitzenklasse, überragend 1,1. Heimkino-Klangtipp 8/9-2018

Zum preisgünstigen und äußerst klangstarken nuBox 683 Atmos Set ...

07/2018

5x Platz 2 bei Video Leserwahl 2018

Mit 5 Zweitplatzierungen fielen auch die diesjährigen Video Leserwahlen sehr erfreulich für uns aus – wir danken allen Nubert Fans für Ihr Votum! 
Für folgende Nubert Produkte gab es „Silber“:

07/2018

"Mittelstand Award" für Nubert

Der zusätzlich vergebene Sonderpreis „Mittelstand Award“ hat uns die Video Preisverleihung 2018 weiter versüßt -- als Anerkennung für besondere mittelständische Leistungen, Innovationskraft, Know-how und Beständigkeit.

 

06/2018

Absolute Ausnahmelautsprecher – Referenzklasse

Unsere neue nuPyramide ist auch für Testredakteure, die viele gute Lautsprecher gehört und beurteilt haben, jedesmal eine echte Überraschung. Ist sie doch Direkt und Rundum-Strahler in einem – und schon als Direktstrahler mehr als ein üblicher, direkt strahlender Schallwandler. Hier also Testauftritt nuPyramide 717 bei Audio Test 5/18:

„Das Resultat hat unsere schon recht hohen Erwartungen bei Weitem übertroffen! Schon im Direktbetrieb ist die 717 eine echte Wucht, die ihre Messdaten in Sachen unterer Grenzfrequenz mehr als nur glaubhaft unterstreicht … Aber trotz der abgrundtiefen und dennoch absolut trockene Basswiedergabe der nuPyramide, ist diese keineswegs basslastig abgestimmt. Vielmehr ergibt sich im Zusammenspiel mit den präzisen Mitten und den klaren, wie offenen Höhen, ein fantastisch ausgewogenes Klangbild. Ehrlich, aber keineswegs langweilig oder analytisch. Flink in der Abbildung von Transienten und mit schönem Raum. Gerade bei Stimmen, aber auch Instrumenten, meint man wirklich schon fast den Raum sehen zu können, in dem diese aufgenommen wurden. Und tatsächlich bleibt das Klangbild dabei über die gesamte Breite unseres Hörraumes stabil, obwohl wir uns noch im Direktmodus befinden.
Schaltet man nun in den Rundumbetrieb, ändert sich erstaunlicherweise das Klangbild in Bezug auf das Frequenzspektrum keinen Deut. Dafür wird alles plastischer und, auch in Ermangelung eines besseren Wortes, größer. Der Klang scheint nicht nur zwischen den Lautsprechern zu hängen, sondern erscheint vor, hinter, neben und sogar über den eigentlichen Schallquellen und füllt somit den gesamten Raum aus. Und auch hier löst Nubert das Versprechen ein und es scheint wirklich fast egal zu sein, wo man im Raum steht. Das Klangbild bleibt konstant … Unfassbar wie man hier im wahrsten Sinne des Wortes in Wohlklang gehüllt wird. Auch Stücke, die man in- und auswendig zu kennen meint, werden von diesen Klangwundern mit neuem Leben erfüllt …
Und als ob das alles nicht schon genug wäre, so ist Nuberts neustes Flaggschiff vor allem eines: Nicht aus der Ruhe zu bringen. Egal, was wir ihr entgegen schleudern. Vince Staples Song "Yeah Right", der mit seinem brachialen Bass unserer Meinung nach primär geschrieben wurde, um die Subwoofer von PA-Anlagen zu überfordern: Kein Problem. Gustav Holsts "Mars: Bringer Of War" aus dessen Planeten Suite, hier aufge  führt vom Londoner Philharmonia Orchestra unter der Leitung von John Gardiner: Mühelos und mit schönster Bühne. Egal, ob leisestes Flüstern oder brachiales Tutti des Orchesters. Weder Subbass-Orgien, noch Makro-, geschweige denn Mikrodynamik-Tiraden, können dieses Klangmonument verrücken. Und dabei haben wir uns wirklich größte Mühe gegeben. Bleibt also nur noch eines zu tun: Es ausnutzen, solange diese absoluten Ausnahmelautprecher noch im Haus sind. Wieder hergeben wollen wir sie eigentlich nicht!
Testfazit: Nubert kredenzt uns mit dem Rundumstrahler nuPyramide 717 einen absoluten Ausnahme-Lautsprecher. Das mutige Konzept bewährt sich in vollem Umfang. Ein unfassbar raumfüllender und plastischer Höreindruck, gepaart mit unerschütterlicher Pegelfestigkeit und einem kellertiefen wie präzisen Subbass lässt keine Fragen offen. Außer, wann Sie sich persönlich davon überzeugen?“  

Pluspunkte: + Subbass + plastische Wiedergabe + Dynamik

Testurteil: Referenzklasse 96%

Den kompletten Test aus Audio Test 5/18 finden Sie hier ...

Zur einzigartigen, direkt- und rundum strahlenden nuPyramide 717 ...

06/2018

Auf erstaunlich hohem Niveau – ein echter Volltreffer

Highlight und „ein echter Volltreffer“ bei HiFi Test 4/18 ist unser kompaktes nuLine 5.1 Set um die handlichen nuLine 24 Lautsprecher mit zuschaltbarem, rückseitigem Dipol-Hochtöner:

„Labor: Mit beachtlich ausgewogenem Frequenzgang und einem Tiefgang bis 55 Hertz sammeln die nuLine 24 Frontlautsprecher im Labor Pluspunkte … Gleiches gilt für den Center-/Rearlautsprecher WS-14, der trotz extrem flacher Abmessungen bereits ab 120 Hertz für beste Performance sorgt. Als perfekte Ergänzung zum Set erweist sich der ebenfalls recht handliche Subwoofer AW-600, der mit enormem Dynamikumfang und etwa 35 Hertz Grenzfrequenz für satte und präzise Basswiedergabe verantwortlich zeichnet … 
Fazit: Mit der Kombination aus den kompakten nuLine 24, den universell einsetzbaren Wand-Lautsprechern WS-14 und einem Aktivsubwoofer AW-600 aus dem Hause Nubert lässt sich ein überaus schlagkräftiges Heimkinoset zusammenstellen. Von den kompakten Abmessungen des Sets darf man sich nicht täuschen lassen, denn in Sachen Dynamik und vor allem Klangqualität spielt dieses Set aus der nuLine-Serie auf erstaunlich hohem Niveau. Dazu können die perfekte Verarbeitung, das elegante Design und die überraschend günstige Preisgestaltung begeistern. Nuberts Set aus nuLine 24, WS-14 und AW-600 ist auf der ganzen Linie ein echter Volltreffer!“

Testurteil: Spitzenklasse, Note 1,0 - Preis/Leistung: hervorragend. Highlight.

Zu den kompakten nuLine 24 Surroundsets ...

Zum handlichen Dipol/Direkt-Lautsprecher nuLine 24 ...

06/2018

Das Mega-Soundboard – „Spielt jede Soundbar in Grund und Boden“

„Diese Lösung spielt ganz klar in einer eigenen Liga“ – unser XXL-Stereoboard nuPro AS-450 begeisterte auch im Test beim Onlinemagazin sempre audio (sempre-audio.at) – und bekam dafür das Testurteil „Exzellent“. Hier das Testfazit:

„Es ist keineswegs eine Übertreibung, wenn Nubert electronic GmbH bei der Nubert nuPro AS-450 von Kino-tauglichem Ton spricht. Diese Lösung spielt ganz klar in einer eigenen Liga, es wäre also völlig falsch, diese auch nur irgendwie mit herkömmlichen Soundbar-Systemen in Verbindung zu bringen. Dadurch, dass sich die Entwickler von Nubert electronic GmbH ganz und gar darauf konzentrieren, ein klassisches aktives Stereo-System zu realisieren, das bewusst auf Spielereien wie Virtual Surround verzichtet, sondern die Tugenden eines HiFi-Lautsprecher-Systems hier in ein entsprechend großzügig bemessenes All-in-One System packt, liegt man genau richtig. Und zwar nicht allein beim guten (sehr guten) Ton beim Fernsehen, sondern ebenso bei Musik. Nubert electronic GmbH liefert damit in Form des Nubert nuPro AS-450 eine der beeindruckendsten Lösungen im Bereich Sounddesk, die jede Soundbar in Grund und Boden spielt - Punkt!“

Pluspunkte: + Herausragender Klang + satter, klar akzentuierter Bass + gute Stereobühne + enorme Leistungsreserven + tadellose Verarbeitung + elegantes Erscheinungsbild + Komplettes Zubehör für Installation im Lieferumfang enthalten + hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis

Testurteil: Exzellent (8/10 Punkte)

Den kompletten Test vom 20.6.2018 finden Sie hier ...

Zum XXL-Stereoboard der Extraklasse nuPro AS-450 ...

06/2018

Verlässliche Begleiterin und Freudenspenderin

„Liebe nuLine 244 …“ fast schon im Stil eines Liebesbriefs schreibt Hans von Draminski von fidelity-magazin.de seine von Lob und Begeisterung geprägten Erlebnisse mit seinem Testobjekt, dem zierlichsten unserer nuLine Standlautsprecher. Ein äußerst origineller Testbericht, dennoch mit viel Substanz und Informationen. Wir zitieren hier nur ein paar wenige Sätze und möchten Sie unbedingt animieren, den Originalbeitrag zu lesen:

„…das Urbild einer anspruchslosen Gefährtin, die gleichwohl auch einen anspruchsvollen Partner glücklich machen kann und dabei nie die Contenance verliert … dass ich in gebührender Form auch anderen mitteile, wie sehr deine schlanke, kleine Gestalt darüber hinwegtäuscht, wie groß du sein und vor allem klingen kannst … dass du Tieftonimpulse in den Raum stemmst, bei denen man unwillkürlich nach einem verstecken Subwoofer sucht … was habe ich dich gequält … Haben deine Schöpfer doch bei der Summe, die sie für dich aufrufen, so gnadenlos den Rotstift angesetzt, dass es schon respektlos wirkt … Dafür gibt es zwei Lautsprecher mit … einem Klang, für den man anderswo ein deutlich größeres Loch ins Konto sprengen muss … mach’s gut Kleine, und bringe anderen ebenso viel Freude an der Musik wie mir!“

Den kompletten Test vom 20.6.2018 finden Sie hier …

Zur zierlichen und wunderbar klangstarken nuLine 244 ...

06/2018

Kompakt und wohnraumfreundlich, zudem preiswert und klangstark

AV-Magazin.de hatte sich aus dem Nubert Angebot an Lautsprechern und Subwoofern das jeweils günstigste Modell zum Test bestellt – den Wand-/Multifunktionslautsprecher WS-103 und den Kompaktsub AW-443, beide aus der preisgünstigen nuBox-Serie. Toll, wie gut dieses kompakte Subwoofer/Satelliten-Stereo-System in der Praxis funktionierte und klanglich überzeugte:

„Klangqualität: Beim Hörtest begeistert das 2.1-Set bereits in den ersten Minuten mit einem erstaunlich kraftvollen Klang. Der Bass tönt wunderbar satt und voluminös, geht ungemein druckvoll und dynamisch ans Werk. Dabei geht dem Subwoofer AW-443 auch bei gehobener Lautstärke nicht die Puste aus. Er behält stets die Kontrolle über das akustische Geschehen und serviert dem Hörer sauber durchgezeichnete, agile Bässe. Die kleinen Satelliten ergänzen das Klangbild mit einem tonal-neutral tönendem Mittelhochton-Bereich. So klingen Stimmen und Instrumente in allen Tonlagen schön authentisch. Dank der dynamischen und tonalen Qualitäten klingen Sprache und Gesang sehr ausdrucksstark, detailliert und auflösend. Und das beweisen die kleinen WS-103 bei Musik, Hörspielen, Film- und TV-Ton. Wer im korrekt bemessenen Stereodreieck sitzt, wird mit einer erstklassigen virtuellen Bühnendarstellung belohnt. So klingt das 2.1-Set auch bei komplexen Musikstücken stets aufgeräumt, durchsichtig und angenehm dreidimensional ...
Testergebnis – Klartext: Kompakt und wohnraumfreundlich, zudem preiswert und klangstark. Das sind die lobenswerten Attribute, die das nuBox-Lautsprecherset, bestehend aus zwei WS-103 und einem AW-443, auszeichnen. Fazit: Wenn Kleines Großes bewirkt, ist das AV-Magazin eine Highlight-Auszeichnung wert.“

nuBox WS-103 – Bewertung:
Highlight, Sehr gut (Einstiegsklasse); Preis/Leistung: sehr gut

nuBox-AW-443 – Bewertung:
Highlight, Sehr gut (Einstiegsklasse); Preis/Leistung: sehr gut

Den kompletten Test vom 18.6.2018 finden Sie hier …

Zur klangstarken und preisgünstigen Sub-Sat-Kombi nuBox WS-103/AW-443 …

Zum superkompakten Wand- und Multifunktionslautsprecher nuBox WS-103 …

Zum kompakten Basskraftwerk nuBox AW-443 …

06/2018

Dynamik, Temperament und Autorität – Klang: Absolute Spitzenklasse

Unser nuLine Spitzenmodell 334 setzte sich im Klangtest bei Stereoplay 7/18 „mit Dynamik, Tiefbass und jeder Menge Auflösung gleich ziemlich ab“, wucherte es doch in allen Disziplinen gekonnt mit seinen akustischen Pfunden. Darüberhinaus bewiesen die Klangwahlschalter für Bässe und Höhen, wie flexibel die 334 in Sachen Anpassung an Raum und individuellen Hörvorstellungen ist.

„Im Stereoplay-Hörraum erwies sich bei Jeff Becks ‚Hip-notica‘ die mittlere Stellung als die beste: Mit einer unbändigen Energie legte die Nubert los wie die Feuerwehr. Impulse und die satten Beats drückte sie mit Präzision und völliger Mühelosigkeit in den Hörraum, die auch erhalten blieb, wenn die Tester den Lautstärkeregler in völlig aberwitzige Bereiche brachten. Den Bass lotete sie bis in die tiefsten Tiefen aus … traf die Nubert doch auch bei komplex höhenbetonten Stücken wie beim Bigband-„A11 In“ (stereoplay 06/18 CD) die Klangfarben mit einem Sinn fürs Energetische und hochfeinster Auflösung. Dass sie das Geschehen bei Maria Glens ‚Cost of Freedom‘ an der Bühnenkante mit kaum zu bremsender Energie zum Hörer schmetterte, mag empfindsame Gemüter verschrecken, doch wer das Energetische, Dynamische und Vollständige an der Musik liebt, bekommt mit der Nubert ein in dieser Preisklasse unschlagbares Gesamtpaket.“
Bewertung: „Eine mächtige Standbox, deren imposante Erscheinung auch hält, was sie verspricht. Mit schier unendlichen Reserven bietet die Königin der nuLine-Serie alles, was man sich von so einer Box wünscht: Dynamik, Temperament und Autorität.“

Testurteil: Absolute Spitzenklasse, Gesamturteil 82 Punkte
Preis/Leistung: sehr gut

Den kompletten Test aus Stereoplay 7/18 finden Sie hier ...

Zur "Königin der nuLine-Serie" – der nuLine 334 ...

06/2018

Referenzklasse – „für vergleichsweise günstige 4.800 Euro“

Mit dem nuLine 334 Set, bestehend aus der nuLine 334 als Front und der nuLine 34 als Rearspeaker, dem CS-174 als Center und dem AW-1100 als Subwoofer, testete Audiovision 6/18 ein 5.1-Set der Extraklasse. Extraklasse, weil nicht nur klanglich top, sondern auch in Sachen Preis/Leistung eine Klasse für sich. 
Umso erfreulicher, dass das Testergebnis auf der ganzen Linie überzeugt und schlussendlich mit einer Referenz-Auszeichnung belohnt wird!

„Großes Besteck … Das ganz große Set aus der nuLine-Serie von Nubert verspricht ein Heimkino-Erlebnis mit echtem Suchtpotenzial … Vorbildliche Fertigungsqualität zeigen die Boxen von Nuberts nuLine 334 Set ….. Immer wieder eine lobende Erwähnung wert ist die Flexibilität, mit der sich Nuberts Lautsprecher an Raum, Aufstellung und Geschmack anpassen lassen … 
Tonqualität Stereo: Auf einen Subwoofer sind die nuLine 334 im Stereobetrieb nicht angewiesen. Sie bringen tiefe Töne souverän, mit erstaunlichem Tiefgang und sehr konturiert. Noch wichtiger ist aber ihr ausgewogenes, natürliches und luftiges Spiel, das Musikhören zum spannenden und letzendlich entspannenden Erlebnis macht …
Testfazit: Das große nuLine-Set von Nubert leistet wirklich Großes: Nämlich eine in allen Kriterien hervorragende Klangqualität, die den Hörer schnell in ihren Bann zieht und dazu animiert, noch mehr Zeit vor der Anlage zu verbringen und neue akustische Welten zu erforschen. Diese Leistung lässt das Set bis in die Referenzklasse aufsteigen – und das für vergleichsweise günstige 4.800 Euro.“

Pluspunkte: + ausgewogenes, luftiges Klangbild + dynamischer, sehr präziser Bassbereich + genaue, dreidimensional gestaffelte Abbildung

Bewertung:
Tonqualität Stereo: sehr gut 23/25 Punkte
Material & Verarbeitung: Sehr gut 9/10 Punkte
Ausstattung: sehr gut 5/5 Punkte
Testurteil: Referenzklasse, sehr gut 91/100 Punkte

Zum nuLine 334 Set, dem klanggewaltigen Top-Set der nuLine-Serie ...

06/2018

Viel Lautsprecher fürs Geld

nuBox 313 und nuBox 383 sind die nuTipps des Monats Juni im Nubert Webshop. Für AreaDVD ein Anlass, die beiden kompakten Preis-Leistungs-Highlights einem erneuten „Test-Refresh/Re-Upload“ zu unterwerfen, bei dem die Modelle noch akribischer als in 2017 unter die Testlupe genommen wurden – auch mit aktuellstem Konkurrenzvergleich und auch hinsichtlich der Frage, welche der beiden nuBoxen wohl die bessere Wahl ist. 

Hier das überzeugende Testergebnis:

nuBox 313 – insgesamt besonders auffallend:
+ Exzellente Räumlichkeit + Für ihre Größe hervorragender Kickbass mit sattem Punch + Bleibt unbeeindruckt bei komplexem Klanggeschehen + Hervorragender Bühnenaufbau + Sehr gute Loslösung des Klanggeschehens von den Lautsprechern + Hohe Souveränität bei hohem Pegel + Kritik auf hohem Niveau: Volumen im Bassbereich könnte etwas ausgeprägter sein, je nach Abmischung ist eine brilliante Einstellung überflüssig, auch bei Neutral liefern die Lautsprecher exzellente Ergebnisse mit hoher Detaillierung, ohne aggressiv zu werden; Besonders in hellen Räumen sollte man auf die brillante Einstellung verzichten.
Testfazit: „Die Nubert nuBox 313 offeriert für ihren Kaufpreis ein exzellentes Leistungsprofil und ist ein würdiger ‚nuTipp des Monats‘. Sie sieht schick aus, gerade in der Ebenholz-Folierung, die unser Testexemplar mitbrachte, ist technisch für einen so günstigen Lautsprecher aufwändig aufgebaut und klingt dynamisch, räumlich dicht und homogen. Mehr kann man fürs Geld nicht erwarten.
Nach wie vor gilt: Es dürfte schwer sein, für unter 160 EUR Stückpreis einen besseren Lautsprecher zu finden“
Testurteil 6/2018: Überragend, Preis-/Leistungstipp der Redaktion Kompaktboxen bis 200 Euro/Stück

nuBox 383 – insgesamt besonders auffällig:
+ Enorm druckvoller, zugleich präziser Bass + Für Kompaktbox äußerst respektabler Tiefgang + Neutrale, homogene Gesamtauslegung + Für praktisch alle Musikrichtungen exzellent geeignet + Räumlichkeit sehr gut, besonders lobenswert ist die ausgezeichnete Räumlichkeit im Hochtonbereich + Unmerklicher Übergang vom Hochtonbereich zum Mitteltonbereich.
Testfazit: „Die nuBox 383 glänzt auch 2018 noch mit einem herausragenden Preis-/Leistungsverhältnis, das kaum eine andere Box offeriert. Für nur wenig mehr als  200 EUR/Stück erhält man eine dynamisch und authentisch aufspielende Regalbox mit hervorragendem Tiefgang und hoher Impulstreue. Solide Verarbeitung und hochwertige Technik runden die Vorstellung ab.
Gutes bleibt: Die nuBox 383 beeindruckt auch 2018 noch mit exzellenter Akustik und hervorragender Pegelfestigkeit."
Testurteil 6/2018: Überragend, Preis-/Leistungstipp der Redaktion Kompaktboxen bis 400 Euro/Stück

Den kompletten Test vom 6.6.2018 – auch die Antwort auf die Frage: nuBox 313 oder 383 – finden Sie hier …

Zum superkompakten Preis/Leistungs-Highlight nuBox 313 ...

Zum klanggewaltigen Preis/Leistungs-Hammer nuBox 383 ...

05/2018

Ein echtes Highlight für kleine und mittlere Hörraume

„Nubert hat mit seiner nuLine-Serie besonders pfiffige Produkte für ein Heimkinoset im Miniformat im Programm“ – Heimkino testete in Ausgabe 7/8-2018 ein kompaktes nuLine-5.1-Set aus nuLine 24 Frontlautsprechern, dem flachen nuLine WS-14 als Center- und Rearspeaker und dem kompakten Tiefbass-Spezialisten nuLine AW-600:

„Im Hörtest zeigt sich die Kombi aus kompakten Lautsprechern absolut schlüssig und tonal über jeden Zweifel erhaben … Auch der Versuch, die Frontsysteme nuLine 24 gegen die Rearlautsprecher WS-14 zu tauschen, war von Erfolg gekrönt, denn auch diese Version mit drei flachen WS-14 auf den vorderen Kanälen kann klanglich überzeugen …
Fazit: ‚So klein und schon so erwachsen!‘ So könnte man das kompakte Nubert-Set aus nuLine 24, WS-14 und AW-600 beschreiben. Dazu können die perfekte Verarbeitung, das elegante Design und die mehr als faire Preisgestaltung des Sets begeistern. Diese ‚kleinen Biester‘ sind ein echtes Highlight für kleine und mittlere Hörraume und machen in jeder Beziehung richtig Spaß!“

Pluspunkte: + exzellente Verarbeitung + flexible Aufstellmöglichkeiten + dynamischer Subwoofer
Testurteil: überrragend, Note 1,0 Spitzenklasse. Preis/Leistung: hervorragend

Zu den kompakten nuLine 24 Surroundsets ...

Zu den kompakten Surroundsets um den Wandlautsprecher WS-14 ...

05/2018

Bestmöglicher Klang aus einem relativ kompakten Gehäuse

Kurz vor der WM 2018 testete MODERNHIFI.de unser kompaktes Stereoboard nuPro AS-250, wollte man doch wissen, wie man den müden Fernsehton der Flach-TVs optimal aufwerten kann. Das AS-250 beeindruckte mit seinem konsequenten, präzisen HiFi-Stereo-Klangkonzept, seiner Bassstärke und Impulstreue:

„Das Nubert nuPro AS-250 schlägt die Brücke zwischen kompaktem Design und kräftiger Wiedergabe – per Adapter wird es sogar Streaming-fähig … 
Mindestens ebenso erstaunlich zeigt sich das Nubert nuPro AS-250 bei der Wiedergabe von Filmen – hier zugespielt via Blu-ray-Player vom Smart-TV. Mit einer unteren Grenzfrequenz von 36 Hertz (+/ 3 dB) reicht das Soundboard ungeahnt tief. Egal ob Gewittergrollen, wilde Auto-Verfolgungsjagden oder martialische Kampfszenen: das Nubert-Soundboard spielt sehr dynamisch und bringt kurze Impulse knackig auf den Punkt.
Trotz des Verzichts auf etwaige Virtual-Surround-Spielereien wirkt die Wiedergabekulisse äußerst breit. Die seitlich abstrahlenden Treiber sorgen im Zusammenspiel mit umliegenden Wänden für zusätzliche Reflexionen und damit für ein erstaunlich umhüllendes Bühnenbild.
Definierte Bassgewitter, breite Klangabstrahlung und dynamische Wiedergabe machen sich nicht nur bei Filmen gut. Denn auch Musik profitiert von den genannten Eigenschaften, genauso wie vom sauberen, verzerrungsfreien Hochton. Obertöne lösen sauber auf und sind frei von klanglicher Schärfe.
Mit der nuPro AS-250 ist Nubert ein neutral abgestimmtes Soundboard gelungen, das je nach Bedarf ordentlich zupacken kann … Auf integrierte Streaming-Funktionen verzichtet das Nubert nuPro AS-250 und das aus einem völlig nachvollziehbaren Grund: Streaming-Techniken entwickeln sich permanent weiter und wer will nach nur wenigen Monaten schon einen Funklautsprecher mit ‚veralteteter‘ Technik haben?"

Fazit: „Während sich viele Hersteller von Soundbars vor allem um die Funktionsausstattung kümmern, konzentriert sich Nubert mit dem nuPro AS-250 auf das Wesentliche: bestmöglichen Klang aus einem relativ kompakten Gehäuse zu holen. Dass das gelingt, beweist der Test mit Fußball-, Musik- und Film-Anwendungen. Selten habe ich ein Soundboard gehört, das so erwachsen klingt. Clever sind die Details die sich im Menü befinden – über die Fernbedienung und das Steuerkreuz lässt sich etwa der Klang frequenzabhängig und lautstärkebezogen anpassen. Dank USB-Versorgungsbuchse sind Erweiterung wie Bluetooth, Multiroom-Streaming oder HDMI-ARC schnell hinzugefügt. So ergänzen wir die Funktionen, die wir brauchen und sind bereit für die nächste technische Innovation.“

Wertung: 9/10 Punkten

Den kompletten Test vom 30.5.2018 finden Sie hier …

Zum klangstarken, kompakten Stereoboard/Sounddeck nuPro AS-250 ...

05/2018

Alleskönner für Wand und Decke, Regal und Raum

Einen ausgiebigen Praxistest unseres Edel-Multitalents nuVero 50 veröffentlichte das Onlinemagazin lite-magazin.de. Die nuVero 50 bewies ihre überlegenen Klangqualitäten, das Testfazit ist voller Lob, die Bewertung sehr gut:

„Die Nubert nuVero 50 ist der Allrounder der nuVero-Serie: Mit diesem geschlossenen Zwei-Wege-Lautsprecher lassen sich Satelliten-Systeme zur HiFi-Beschallung realisieren, aber auch Mehrkanal-Surround-Sets für den Heimkino-Betrieb. Dabei funktioniert die Box als Front-, Rear- und Center-Speaker. Durch die kompakte und vor allem flache Bauweise, aber auch durch die schwenkbare Halterung kann die nuVero 50 ans Gemäuer montiert oder einfach auf dem Lowboard aufgestellt werden – oder ganz klassisch auf Ständern im Raum. Für die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten ist die Box zudem mit einem Aufstellungs- und einem Höhen-Schalter zur Klanganpassung ausgestattet. All diese Features machen die Nubert nuVero 50 zu einem Alleskönner für Wand und Decke, Regal und Raum. Dabei glänzt sie im Bassbereich mit einem Volumen, das man ihr kaum zutraut. Doch sie respektiert hier ihre physikalische Grenze – und deshalb macht auch die Nubert nuVero 50 dem Seriennamen alle Ehre: ‚vero‘ bedeutet ‚Wahrhaftigkeit‘“.

Bewertung:
Gesamtnote: 1+
Klasse: Oberklasse
Preis/Leistung: hervorragend

Den kompletten Test aus lite-magazin.de vom 29.5.2018 finden Sie hier ...

Zum exzellenten Allroundspeaker nuVero 50 …