Ehrliche Lautsprecher.

Musik vom Smartphone oder Tablet hören

 

Smartphones dienen vielen HiFi-Fans heute als Musikarchive. Kein Wunder: Der Speicher reicht für tagelanges Musikhören in guter Qualität, und die Geräte können unterwegs als Alleinunterhalter dienen. Mit den entsprechenden Apps werden die multifunktionalen Begleiter zudem Online-Empfänger, die auf fast grenzenlose Song-Sammlungen im Internet zugreifen können. Ähnliches gilt für moderne Tablet-PCs. Wer allerdings seine Songs vom Mobilgerät wirklich in ihrer ganzen Güte genießen möchte, der braucht dafür gute Lautsprecher.
Glücklicherweise lassen sich Nubert Boxen ganz einfach von Smartphones und Tablets aus bespielen. Die Modelle der aktuelle nuPro X-Generation sowie die aktiven nuBox-Lautsprecher verfügen über eingebaute Bluetooth-Empfänger. Für Passivanlagen empfehlen wir einen modernen CD-Receiver mit integriertem Bluetooth-Modul oder unseren digitalen Vollverstärker, den nuConnect ampX. 

Beispiel 1 (passiv): preiswerte Kompaktbox (nuBox/nuLine) + CD-Receiver

Viele moderne CD- oder Netzwerk-Receiver (Player mit eingebautem Verstärker) sind bereits mit einem Bluetooth-Empfänger ausgestattet. Falls nicht, lässt sich ein solcher für kleines Geld nachrüsten. Beispiel: Der Lintech Airlino, den Sie auch bei Nubert erhalten. Für einen brauchbaren Bluetooth-fähigen CD-Receiver oder ein Modell mit externem Empfangsmodul muss man nicht mehr als 500 Euro ausgeben. Wer etwas mehr investieren möchte, bekommt für nur rund 689 Euro unseren eigenen Vollverstärker mit Wireless-Option, den nuConnect ampX. Trotz seiner geringen Größe fährt der ampX mit 110 Watt an beiden Kanälen beeindruckend viel Leistung auf und bringt von der App-Steuerung über Bluetooth-Empfang bis hin zur Raumeinmessung zahlreiche zukunftsweisende Komfortfunktionen und Ausstattungsmerkmale mit, die selbst in der Oberklasse längst noch keine Selbstverständlichkeit sind. Dazu wählen wir in unserem Beispiel-Set ein preisgünstiges Paar nuBox 313 (rund 318 Euro) oder ein höherwertigeres Paar nuLine 24 (rund 530 Euro) als kompakte Schallwandler, und wir haben für etwa 1.000 bis 1.200 Euro eine ebenso kompakte wie wohlklingende Minianlage, die wir von unserem Smartphone aus bespielen können. Einfacher geht’s kaum. 

Smartphone Anlage passiv

Zuspieler/Verstärker:

Lautsprecher:

 
Beispiel 2 (aktiv): nuPro-Aktivlautsprecher oder nuBox-Aktivlautsprecher

Noch simpler gestaltet sich unsere Bluetooth-Anlage mit einem Paar Aktivlautsprecher aus den Serien nuBox oder nuPro. Die aktuellen Vertreter der nuPro X-Generation sowie die Modelle der nuBox A-Baureihe haben bereits einen Bluetooth-Empfänger eingebaut, mit dem man direkt vom Handy, Tablet oder Computer aus Verbindung aufnehmen kann. (Ältere Aktivboxen lassen sich über ein externes Modul nachrüsten.) So bringt man auf Knopfdruck seine Song-Sammlung oder Online-Musik in ohrenschmeichelnder Qualität zu Gehör.

Wir haben uns in unserem Beispiel für ein Paar nuBox A-125 (385 Euro) beziehungsweise ein Paar nuPro X-3000 RC (rund 1.170 Euro) entschieden. Wer noch mehr Klangfaszination genießen möchte, wählt die nuPro X-6000 RC oder X-8000.

Smartphone Anlage aktiv

Zuspieler:

Lautsprecher: