Ehrliche Lautsprecher.
    NEU

    Nubert XRC Android InterfaceUSB-Messmikrofon für Android-Geräte

    Verifizierte Käuferbewertungen

    Direkt und günstig vom Hersteller!

    € 36,-

    Preis pro Stück inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten ...

    Lieferzeit 1-3 Werktage

    Menge:

    Qualifizierte Experten-Beratung:

    07171 87 12 0

    Ausland +49 7171 8712-0 während unserer Hotline-Zeiten...

    Das Nubert XRC Android Interface ist ein USB-Ansteckmikrofon für Android-Mobilgeräte, mit dem sich geeignete Nubert Lautsprecher und andere Produkte für die Raumsituation kalibrieren lassen.

    Mit der X-Room Calibration kann das Klangbild der Lautsprecher der nuPro X RC-Generation, der Subwoofer der nuSub XW-Baureihe sowie des Vollverstärkers nuConnect ampX an die räumlichen Verhältnisse angepasst werden. Die Entzerrung mindert zuverlässig Raummoden wie Dröhnen oder Einbrüche im tieffrequenten Wiedergabebereich und sorgt damit für ein gefälligeres Hörerlebnis mit druckvollem, trockenem und impulstreuem Bass.

    Diese Einmessung läuft weitgehend automatisch mithilfe der Gratis-App Nubert X-Remote auf einem Smartphone oder Tablet ab. Allerdings lässt sich der Messvorgang mit Bordmitteln technisch bedingt nur auf iOS-Geräten von Apple durchführen. Android-Smartphones und Tablets liefern aufgrund der Vielzahl eingesetzter Mikrofone mit unterschiedlichen Parametern keine zuverlässigen Messergebnisse. Die Lösung ist das Nubert XRC Android Interface: ein kompaktes Steckmodul, das am USB-Eingang (Typ C) des Mobilgeräts Anschluss findet und der App X-Remote Zugriff auf ein präzises Messmikrofon und einen hochentwickelten Analog-Digital-Wandler bietet. Mit diesem praktischen USB-Dongle lässt sich der Messton des XRC-Systems beziehungsweise die Raumantwort exakt erfassen, anschließend kann die App die optimale Korrekturkurve berechnen und an den Signalprozessor übertragen.

    Damit ist Nubert X-Room Calibration eines der wenigen Audio-Korrektursysteme, die nicht nur für iOS-Geräte, sondern auch für Android-Devices angeboten werden – wenn nicht sogar das einzige.

    Das Nubert XRC Android Interface ist auf allen Android-Geräten verwendbar, auf denen die aktuelle Version der App Nubert X-Remote läuft und die über einen geeigneten USB-C-Eingang verfügen. Gegebenenfalls kann ein USB-Adapter eingesetzt werden.

    Lieferumfang

    • 1 x Nubert XRC Android Interface
    • 1 x Kurzanleitung

    Die Spannungsversorgung des Interface erfolgt über den USB-Port des Mobilgeräts.

    Technische Daten:

    USB-Messmikrofon für Android-Geräte
    Ausgänge:USB 3.1 Typ C
    Gehäusefarbe:Schwarz
    Abmessungen:2,9 x 3,0 x 0,9 cm (B x H x T)
    Gewicht:5 g
    Technische Änderungen vorbehalten.

    Testberichte zu XRC Android Interface:

    01/2021
    Einfache Optimierung des Hörraums – jetzt auch für Android-Geräte

    Alle Nubert Produkte mit dem großen „X“ lassen sich mit unsere kostenlosen „Nubert X-Remote App“ umfassend steuern. Die App bietet mit „X-Room Calibration“ eine intergrierte, wirkungsvolle Raumeinmessung, die am Hörplatz unerwünschte Moden im Bassbereich minimiert, die aus den räumlichen Bedingungen resultieren. Die Einmessfunktion benötigt dazu aber ein kalibriertes Mikrofon im Smartphone/Tablet, was bisher nur in der Apple iOS Gerätewelt gegeben war. Mit unserem „XRC Android Interface“ bieten wir nun eine günstige Lösung, die diese geniale App-Funktion auch für Android-Mobilgeräte ermöglicht. Das Webmagazin ModernHiFi.de nahm unsere Kalibrierungs-Tools unter die Testlupe und konnte sich von deren Wirksamkeit überzeugen:

    „Das Nubert XRC Android Interface ist ein kalibriertes Aufsteckmikrofon mit Analog-zu-Digital-Wandler. Voraussetzung für den Betrieb ist ein Android-Gerät mit USB-C-Anschluss, auf dem die aktuelle Version der Nubert X-Remote App läuft (...)
    Und das Ergebnis? Fällt bei jedem anders aus! Im akustisch optimierten Hörraum bekam der Klang etwas mehr Volumen. Da wurden ein paar kleinere Moden aufgefüllt.
 Mit dem nuConnect ampX am Schreibtisch und zwei Lautsprechern auf der Tischplatte hört sich das schon ganz anders an. Hier werden Überhöhungen deutlich abgesenkt und Frequenzlöscher spürbar gestopft. Die X-Room Calibration ist sicherlich kein Allheilmittel. Auch die zehn EQ-Bänder und der Anwendungsbereich von +/- 6 dB stoßen irgendwann an ihre Grenzen. Sollte es trotz der Einmessung und den weiteren Klang-Tools partout nicht klingen, gibts wohl erheblichere Probleme im Raum. In den meisten Fällen sollte die Einmessung jedoch zu einem besseren Ergebnis führen (...)“

    Den kompletten Beitrag vom 25.1.2021 finden Sie hier ...

    Zum kalibrierten Aufsteckmikrofon für Android-Geräte: Nubert XRC Android Intercface

    Zu den App-gesteuerten Nubert X-Produkten mit X-Room Calibration Raumeinmessung

    Erfahrungsberichte unserer Kunden:

    Kundenrückmeldungen aus dem Gästebuch, aus Rückantwortkarten, dem Feedback-Formular, von E-Mails und Briefen. Kundenstimmen vom 01.01.200* stammen aus schriftlichen Rückmeldungen, von denen uns beim Übertrag auf die Webseite nur noch das Jahr bekannt war.

    Von Thomas G. am 22.02.2021

    Sehr empfehlenswertes Gadget ...

    Anfang Dezember habe ich mein bestehendes Set aus 4x nuBox 313 und 1x nuBox CS-413 um den nuSub XW-900 erweitert. Im Gegensatz zu meinem "alten" [xxx] Subwoofer dröhnte der nuSub doch erheblich. Aber es gibt ja die gute nubert x-remote App (leider nur für das iPhone) mit der man unter anderem den Subwoofers mittels Kalibrierung an die Raumakustik anpassen kann. In den entsprechenden Rezessionen wurde die Kalibrierung mittels der App immer wieder hoch gelobt. Also iPhone geliehen (iPhone 7), App installiert und den Subwoofer eingemessen. Und was soll ich sagen, Ernüchterung machte sich breit. Mehrfaches einmessen mit der app und einmessen der kompletten Lautsprecher am AVR führte zu keiner zufriedenstellenden Verbesserung. Also ein anderes iPhone besorgt (iPhone 8) und das ganze wiederholt. Und ... Ernüchterung ... Irgendwie wollte das dröhnen im Bassbereich nicht aufhören. Ich war schon fast geneigt, den Sub zurück zu schicken, bis dann am 18. Dezember das Android Interface veröffentlicht wurde. Sofort bestellt, und noch vor Weihnachten geliefert. Leider hat Google im PlayStore die App noch nicht aktualisiert, so dass das Kalibrieren noch nicht möglich war. Anfang Januar hat Nubert entsprechend reagiert, und die passende apk zur Verfügung gestellt. Voller Freude die App aktualisiert, Sub kalibriert und die LS am AVR noch mal eingemessen ... und ... Wow ... Der Sub machte endlich das was er sollte. Knochentrocken und ohne jegliches dröhnen haut er jetzt die Bässe raus. Egal ob Film (5.1) oder Musik (2.1) , so muss sich das anhören.
    Ich möchte nicht ausschließen, das die beiden iPhones evtl einen defekt im Bereich der Mikrofone hatten, und das andrere iPhone Modelle besser funktionieren. Ich kann aber auf jeden Fall das Android Interface für die nuSub's absolut empfehlen. Durch das Kalibrieren sind die Schwierigkeiten der Raumakustik im Bassbereich nahezu verschwunden. Danke Nubert ...