Whatsapp Telefon Email
Bitte fügen Sie ein weiteres Produkt zum Vergleich hinzu.

Keine halben Sachen

Unter der Überschrift „Nur keine halben Sachen“ widmet Stereoplay in Ausgabe 12/2021 der kompakten nuBoxx B-40 einen zweiseitigen Test inklusive detailliertem Laborbericht, der unsere technischen Angaben nicht nur bestätigt, sondern die offiziellen Werte teilweise sogar noch übertrifft. Den Klang beschreibt Redakteur Marius Dittert wie angestrebt als „ehrlich“ und lobt, dass die nuBoxx B-40 „(...) deutlich substanzieller und ‚größer‘ [spielt], als man das in ihrer Preis- und Volumenklasse erwarten darf.“

Auszug aus dem Bericht: „(...) zog sie selbst bei massiven Basslinien in all ihrer Vielschichtigkeit total straight durch – auch, wenn es im Hochtonbereich ab und an mal wehtat. Doch dafür konnte die nuBoxx nun wirklich nichts. Der unabhängig vom Preis als sehr gut durchhörbar zu bezeichnende Hochtonbereich legte nicht nur eine Menge an feinen aufnahmetechnischen Details frei – und somit auch an Rauminformationen –, er verlangt ebenso unbedingt nach einer harmonischen Kette. Ein möglichst gutes Quellgerät oder gestreamte HighRes-Musik und ein Verstärker mit 70 Watt an 4 Ohm müssen es schon sein. Anwinkeln sollte man die Bassreflexbox übrigens nicht, denn so fällt der leichte Peak bei 15 Kilohertz nicht weiter ins Gewicht. Zudem verlangt ihr gutes Rundstrahlverhalten auch gar nicht danach. Stimmen Kette und Aufstellung, lässt die nuBoxx B-40, nur wenig Wunsch nach Mehr aufkommen. Die Konzentration auf’s klanglich Wesentliche ist Nubert gelungen.“

Den kompletten Test finden Sie als pdf hier zum download ...

Produktseite nuBoxx B-40​