Ehrliche Lautsprecher.

Persönliche Beratung

Qualifizierte & persönliche Beratung zum Nulltarif!

Mo - Fr:10:00 - 18:00
Sa: 09:00 - 13:00

0800 68 23 780

Aus dem Ausland:
+49-7171-92 69 01 18

Klangstarke Kompaktanlage

 

Es gibt prinzipiell zwei verschiedene Möglichkeiten, mit Nubert möglichst kompakt Musik zu genießen: aktive und passive Lautsprecher. Die passiven finden sich in unseren Baureihen nuBox, nuLine und nuVero, die aktiven Modelle in der nuPro-Serie.
Für technisch nicht versierte HiFi-Fans ist insbesondere ein Unterschied relevant: Aktive Boxen enthalten einen eingebauten Verstärker, bei passiven muss ein externes Gerät wie Verstärker oder Receiver diese Funktion übernehmen. Systeme mit Aktivlautsprechern fallen daher tendenziell noch kompakter aus als solche mit passiven. Beide passen aber locker in eine moderne Wohnwand oder auf ein Lowboard.
Die folgenden Beispiele stellen sehr klangstarke Kompaktanlagen in verschiedenen Preisklassen vor, die jeweils zwei Regallautsprecher und einen Zuspieler kombinieren – optional mit Subwoofer.

 
Beispiel 1 (passiv): hochwertige Kompaktboxen (nuLine/nuVero) + CD/Netzwerk-Receiver

Als Zuspieler funktioniert in unserem ersten Beispiel ein sogenannter CD-Receiver. Diese Geräteklasse kombiniert einen CD-Player (oder Blu-ray- oder DVD-Laufwerk) mit einem Verstärker sowie üblicherweise weiteren Ausstattungsmerkmalen wie UKW-Empfänger, USB-Schnittstelle und immer häufiger Netzwerkfunktionen, bietet also in Kombination mit einem Paar Regal- oder Kompaktlautsprecher von Nubert alles, um direkt loslegen zu können. CD-Receiver zeichnen sich üblicherweise durch eine besonders kompakte Bauform aus. Sie passen problemlos in handelsübliche Regale und HiFi-Möbel. Es gibt sie in nahezu allen Preisklassen. Hochwertige Exemplare sind ab etwa 500 Euro zu haben, können mit Vollausstattung aber auch jenseits 1.000 Euro kosten.
Inklusive eines Paars nuLine 34 kommt ein derartiges System also auf rund 1.200 bis 1.700 Euro und lässt klanglich kaum Wünsche offen. Wer klanglich auch bei einer Kompaktanlage keine Kompromisse eingehen möchte, wählt unser Topmodell nuVero 60, das allerdings zugegebenermaßen aufgrund seiner relativ großen Abmessungen (Drei-Wege-Technik im kompakten Gehäuse!) kaum noch als klassischer Regallautsprecher durch geht, sondern besser frei auf einem Lowboard oder auf Stativen Platz finden sollte (Anlagenpreis um 2.500 Euro).
Ein vergleichbar hochwertiges Klangbild lässt sich auch durch die Kombination eines Paars Kompaktboxen mit einem Subwoofer erzielen (auch bekannt als 2.1-System). Diese speziellen Basslautsprecher erweitern die Tieftonwiedergabe einer Anlage enorm.

Passive Kompaktanlage mit nuVero

Zuspieler/Verstärker:

  • CD- oder Netzwerk-Receiver (rund 500 bis 1.000 Euro)

Lautsprecher:

 
Beispiel 2 (aktiv): nuPro-Aktivboxen + Netzwerk-Player

Eine Alternative zur eben genannten Kombination aus CD-Receiver und Passivlautsprechern ist etwa ein Set aus zwei Aktivboxen unserer nuPro-Serie mit einem CD- oder Netzwerk-Player. Im Gegensatz zu den Receivern kommen diese Geräte ohne Verstärker aus – der steckt ja bereits in unseren nuPro-Boxen; es ist also kein externer Amp notwendig. Gute Netzwerkspieler ohne Verstärkersektion bekommt man mit interner Festplatte, eingebautem CD-Laufwerk und anderen Funktionen um 500 Euro. Kombiniert mit einem Paar nuPro A-300 Aktiv-Lautsprecher bekommt man ein derartiges Set für rund 1.500 Euro, also sogar günstiger als eine entsprechende Passiv-Lösung. Alternativ bietet sich etwa eine Kombination zweier kompakter nuPro A-100 Aktiv-Lautsprecher mit dem passenden Subwoofer nuPro AW-350 an (zusammen rund 1.015 Euro), der Tiefgang und Basspegel der kleinen nuPros dramatisch aufwertet und somit eine der A-300 vergleichbare Klangqualität erzielt.

Aktive Kompaktanlage mit nuPro

Zuspieler:

  • Netzwerk-Player (rund 500 Euro)

Lautsprecher:


Benötigen Sie Hilfe?

Wir rufen Sie in wenigen

Minuten gebührenfrei zurück.

Rückruf jetzt anfordern

Rückruf jetzt anfordern